Köln
Alle Nachrichten aus Köln und Umland - News, Nachtleben, Prominente, Skandale.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Bewegender Abschied: Jochem Erlemann auf Melaten beigesetzt

Dr. Jochem Erlemann
Dr. Jochem Erlemann
Foto: ZIK

Köln - Abschied vom „Doc“. Rund 150 Gäste erwiesen Ex-Haie-Präsident Jochem Erlemann auf Melaten die letzte Ehre.

Große Anteilnahme speziell aus der Eishockeybranche. Die Ex-Haie-Akteure Dieter und Detlef Langemann, Wim Hospelt, Udo Kießling, Erich Kühnhackl, der aktuelle Haie-Manager Rodion Pauels und sogar Miro Sikora kamen.

Der Trauerzug auf Melaten.
Der Trauerzug auf Melaten.
Foto: Wand

Mit den Haien wurde Erlemann von 1977 bis 1979 zweimal Deutscher Meister und einmal Vizemeister. Zudem pumpte er viel Geld in den Klub, rettete ihn so vor dem finanziellen Aus.

„Ohne ihn wären die Haie niemals so groß und so erfolgreich geworden. Vielleicht gäbe es sie jetzt gar nicht mehr“, sagt Detelf Langemann. Warme Worte auch von Kühnhackl: „Ich habe einen Freund verloren, bin immer noch fassunglos. Jede Sekunde mit ihm war toll. Diese Zeit möchte ich niemals missen. Danke Jochem!“

Seine letzten Worte vor seinem Tod am ersten Juni waren in den Armes seines Sohnes: „Den Poldi erlebe ich jetzt nicht mehr!“

Und er äußerte noch den Wunsch auf Melaten im „Musikantenviertel“ beigesetzt zu werden. Jetzt findet er in unmittelbarer Nähe des Grabes von Willi Ostermann seine letzte Ruhe.

Die Beerdigung endete mit typischer Erlemann-Pointe: Auf „my way“ folgte „Spiel mir das Lied vom Tod“…

Dr. Jochem Erlemann - sein Leben war wie ein Krimi ›

Weitere Meldungen aus dem Bereich Köln
Stefanie Löhn wurde Sex gegen Mietvertrag wie in dieser nachgestellten Szene angeboten.
Wohnungssuche
41-Jährige erpresst: Mietvertrag? Nur gegen Sex!

Sie suchte einfach nur eine Wohnung. Doch angeboten wurde ihr nur Sex. Stefanie Löhn (41) aus Kiel kann es noch immer nicht fassen, was auf dem Kölner Wohnungsmarkt los ist.

Im vergangenen Jahr zogen die Autonomen übergangsweise in das Gebäude am Eifelwall.
Luxemburger Straße
Neuer Standort für das Autonome Zentrum

Wie die Stadt Köln am Freitag mitteilte, habe man mit den Betreibern des Autonomen Zentrums eine Vereinbarung über einen neuen Standort geschlossen.

Die Fahrbahndecke der A1 wird aufgerissen.
Nach der Vollsperrung
Unter der Autobahn 1 schlummert KEINE Weltkriegsbombe

Verkehrschaos auf der A 1 wegen einer Bombensuche – und am Ende entpuppte sich das Fundstück als ganz schön banaler Gegenstand.

Anzeigen




Umfrage

Lohnt sich eine Lauf-App für Hobby-Jogger?

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
KVB
Köln-Galerien
Unser Veedel
EXPRESS E-Book Mordakte Rheinland
Ausbildung und Beruf
News aus Köln
Alle Videos