Köln
Alle Nachrichten aus Köln und Umland - News, Nachtleben, Prominente, Skandale.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Bewegende Trauerfeier: Lea Sophie, hoffentlich hast du jetzt deinen Frieden

Von
Die kleine Lea Sophie (2) wurde am Mittwoch auf dem Nordfriedhof in Bonn beerdigt.
Die kleine Lea Sophie (2) wurde am Mittwoch auf dem Nordfriedhof in Bonn beerdigt.
Foto: privat
Köln –  

Kleine Lea Sophie (2), endlich kannst du in Frieden ruhen. Zwei Monate nach der tödlichen Attacke ihres „Stiefvaters“ wurde die Asche des Mädchens am Mittwoch in Bonn beerdigt. Weit weg vom Tatort in Köln-Chorweiler.

Eine rosa Urne mit Teddybär, aufgestellt in der Trauerhalle des Bonner Nordfriedhofs. Dazu Kerzen, Blumengestecke. Am Grab weinte die Oma, warf Rosen und Plüschtier in den Boden. Die Familie stammt aus Wesseling, daher wurde das nahegelegene Bonn als Begräbnisort gewählt.

Angehörige und Stadt Köln legten Kränze ab.
Angehörige und Stadt Köln legten Kränze ab.
Foto: privat

„Es war eine sehr bewegende Trauerfeier“, berichtet die Chorweiler Bezirksbürgermeisterin Cornelie Wittsack-Junge. Die Grünen-Politikerin hatte Stofftiere mitgebracht, die trauernde Anwohner nach der Tat am Pariser Platz abgelegt hatten. Und sie legte im Namen der Stadt Köln einen Kranz ab.

„Die Familie dankt allen, die dieses würdige Begräbnis durch ihre Anteilnahme und zahlreiche Geldspenden ermöglicht haben“, sagt Rechtsanwalt Lukas Pieplow dem EXPRESS.

Die Mutter von Lea Sophie durfte nicht an der Beerdigung teilnehmen. Das hatte die Staatsanwaltschaft verboten. Katharina M. (20) sitzt in U-Haft. Ihr wird Totschlag durch Unterlassung vorgeworfen.

M.’s Freund Patrik L. (23) hatte das kleine Mädchen kurz vor Weihnachten aus nichtigem Anlass geschlagen. Mutter und Freund halfen dem schwer verletzten Kind nicht. Als Lea tot war, legten sie die Leiche in einem Gebüsch ab. Bald soll Anklage erhoben werden.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Köln
Larissa ruft zur Gegendemo am Mittwoch auf. Im Hintergrund unterschreiben Studenten das Banner in der Mensa.
Neue Aktionsgruppe
Studenten mobilisieren gegen Kögida

Kölner Studenten setzten ein Zeichen für Vielfalt und scheuen dabei keinen Aufwand. Am 28. Februar will die Aktionsgruppe „Kölner Studis gegen Pegida“ von der Uni Köln nach Dresden fahren, um gegen die Pegida zu demonstrieren.

Erika G. wird vermisst.
Vermisste Erika G. (43)
Um 3.30 Uhr wurde ihr Handy noch geortet

Was ist mit Erika G. passiert? Diese Frage stellt sich nicht nur ihr Lebensgefährte, sondern inzwischen auch die Kölner Polizei. Seit sechs Tagen ist die 43-Jährige aus Bayenthal spurlos verschwunden.

Ein Muss zu Fastelovend: die „Viva Express 5.0“.
Gewinnspiel
Hey Kölle! Wir verlosen „Viva EXPRESS 5.0“

Seid Ihr schon in Karnevalsstimmung? Wir verlosen „Viva EXPRESS 5.0“. Darauf sind kölsche Hits, von den Fööss, Kasalla, Cat Ballou, Höhner...

Anzeige

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:

FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Kölner Verkehrs-Betriebe
Köln-Galerien
Veedel und Regionen
EXPRESS E-Book Mordakte Rheinland

Lernen Sie in der KVB-Kundenzeitung neue Mobilitätskonzepte für Köln kennen.

Ausbildung und Beruf
Aktuelle Videos