Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Köln
Alle Nachrichten aus Köln und Umland - News, Nachtleben, Prominente, Skandale.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Betrug in Bayenthal: Trickdiebe präparierten Bankautomaten

Die Polizei warnt vor präparierten Geldautomaten in Bayenthal.
Die Polizei warnt vor präparierten Geldautomaten in Bayenthal.
 Foto: dpa (Symbolfoto)
Köln –  

Vorsicht beim Geldabheben! Am Freitagabend haben Unbekannte zwei Geldautomaten in Bayenthal präpariert.

Gegen 20.30 Uhr betrat ein 48-Jähriger zusammen mit seiner Tochter (23) den Vorraum der Bankfiliale auf der Bonner Straße. Während die junge Frau reibungslos Geld vom Automaten abheben konnte, stand bei ihrem Vater nachdem er seine Daten eingegeben hatte, ein "Außer Betrieb"- Zeichen auf dem Bildschirm.

Der Mann überprüfte an einem Kontoauszugsdrucker, ob das angeforderte Geld vielleicht trotzdem abgebucht wurde.

Der Kontoauszug bestätigte seinen Verdacht. Beide schauten sich daraufhin den Geldautomaten erneut an und stellten eine eingebaute Leiste am Geldausgabeschacht fest. Daraufhin informierten sie das Servicecenter der Bank.

Währenddessen befand sich ein 22-Jähriger mit seinem gleichaltrigen Bekannten an dem außen liegenden Geldautomaten. Auch hier kam nach dem Abhebevorgang kein Geld aus dem Automaten.

Daraufhin stellten beide ebenfalls eine Leiste am Ausgabefach fest, sie informierten die Polizei. Die Beamten stellten die Leisten sicher, an der angebrachten Klebefolie befanden sich noch mehrere Geldscheine, die ebenfalls sichergestellt wurden.

 

  

Weitere Meldungen aus dem Bereich Köln
Gastronomie: Brauhäuser, Imbisse: In der großen EXPRESS-Umfrage geht’s um die Gastro-Szene vor Ihrer Haustür.
Nippes, Poll und Co.
Checken Sie mit EXPRESS alle 86 Kölner Veedel!

Eins haben die Kölner gemeinsam: Sie lieben ihr Veedel – ob Ehrenfeld, Raderthal, Nippes, Poll oder Kalk. EXPRESS will’s genau wissen: Und ruft auf zum größten Veedel-Check Kölns. Machen Sie mit!

Mit Polizeigeleit ging es in Rettungswagen in die Krankenhäuser.
Fünf Häftlinge in die Klinik!
Fünf JVA-Häftlinge brechen in Freistunde zusammen

Etwa 80 Häftlinge sind gerade mal fünf Minuten auf dem gesicherten Innenhof. Die Männer haben Freistunde, können unter Beobachtung 120 Minuten lang frische Luft schnappen. Plötzlich übergeben sich fünf Männer und brechen zusammen. Großalarm im Klingelpütz!

Wer ist der unbekannte Spielhallenräuber?
Er radelte davon
Wer kennt den Räuber aus der Kölner City?

Mit dem Foto einer Überwachungskamera fahndet die Polizei Köln nach einem Mann. Dem Gesuchten wird vorgeworfen, eine Spielhalle in der Kölner Innenstadt überfallen zu haben.

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:

FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Köln-Galerien
Veedel und Regionen
EXPRESS E-Book Mordakte Rheinland
Übergewicht ist vor allem ein gesundheitliches Problem, kein kosmetisches.

Jetzt geht´s auch den Kölnern an den Speck! Warum Abnehmen mit easylife so gut funktioniert.

Aktuelle Videos
Zur mobilen Ansicht wechseln