Köln
Alle Nachrichten aus Köln und Umland - News, Nachtleben, Prominente, Skandale.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Bergisch Gladbach: Großbrand im Papierlager Zanders

Die Feuerwehr bekämpfte den Brand mit 100 Einsatzkräften.
Die Feuerwehr bekämpfte den Brand mit 100 Einsatzkräften.
Foto: dpa (Symbolfoto)
Bergisch Gladbach –  

Großbrand in der Papierfabrik Zanders in Bergisch Gladbach: Donnerstagabend brach ein Feuer in dem Lager aus, seitdem lodern die Flammen.

Die Leitstelle wurde um 23.39 Uhr über den Brand bei der Firma Metsä Board Zanders GmbH informiert, rückte mit mehr als 100 Einsatzkräften von Feuerwehr und THW an. Der Brand war Freitagvormittag noch immer nicht gelöscht.

In der Halle waren eine unbekannte Anzahl von gelagerten Papierrollen (ca. 2 Meter Durchmesser) in Brand geraten, diese Papierrollen waren bis auf eine Höhe von etwa 15 Metern gestapelt. Eine automatische Löschanlage wurde ausgelöst, der Lagerbereich wurde durch die Sprinkler mit bis zu 22.000 Litern pro Minute geflutet.

Trotzdem bekommt die Feuerwehr den Brand bislang nicht in den Griff, die Einsatzkräfte setzen einen Teleskopmast der Flughafenfeuerwehr Köln/Bonn, um die Flammen vom Dach aus zu bekämpfen, setzten Löschschaum ein – trotzdem dauert der Einsatz an. „Wir fürchten, dass wir hier noch mehrere Tage beschäftigt sind“, sagte ein Feuerwehr-Sprecher.

Der Rauch ist in der Umgebung zu riechen, doch eine Belastung für die Bewohner besteht offenbar nicht: Das Stadtgebiet von Bergisch Gladbach wird laufend mit einem Messfahrzeug kontrolliert. Mit den der Feuerwehr zur Verfügung stehenden Mitteln kann trotz der zeitweisen Geruchsbelästigung eine Gefährdung der Bevölkerung ausgeschlossen werden, hieß es Freitagmorgen.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Köln
Die Polizei in der Glockengasse: Im ersten Stock des roten Wohnhauses wurde das Opfer gefunden.
Mit Schlag- und Stichwerkzeugen
Sadist quält Hure (19) – sie schwebt in Lebensgefahr!

In einem Séparée stießen die Beamten auf eine Szenerie, die selbst hartgesottene Ermittler schockt. Das 19-jährige Mädchen muss auf sadistische Weise gefoltert und verletzt worden sein.

Das geht noch Jahre so: Stau auf der Autobahn 1 vor der Baustelle der maroden Leverkusener Autobahnbrücke.
Leser stocksauer auf die Planer
Jahrelang gepennt – wir baden’s aus!

Angesichts der Lkw-Sperrungen auf der Autobahnbrücke Leverkusen hat die IHK sowie Unternehmen Kritik am lahmen Krisenmanagement der Behörden geübt. Jetzt kommen EXPRESS-Leser zu Wort.

Die Polizei am Tatort: Im linken Haus ist die Schwerverletzte gefunden worden.
Brutale Mord-Attacke?
Prostituierte (19) in der Kölner City aufgefunden – Lebensgefahr!

In einer Wohnung in der Glockengasse wurde die junge Frau am Donnerstagmittag aufgefunden – eine Mordkommission ermittelt.

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
KVB
Köln-Galerien
Unser Veedel
EXPRESS E-Book Mordakte Rheinland
Ausbildung und Beruf
News aus Köln
Alle Videos