Köln
Alle Nachrichten aus Köln und Umland - News, Nachtleben, Prominente, Skandale.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Bergisch Gladbach: Großbrand im Papierlager Zanders

Die Feuerwehr bekämpfte den Brand mit 100 Einsatzkräften.
Die Feuerwehr bekämpfte den Brand mit 100 Einsatzkräften.
Foto: dpa (Symbolfoto)
Bergisch Gladbach –  

Großbrand in der Papierfabrik Zanders in Bergisch Gladbach: Donnerstagabend brach ein Feuer in dem Lager aus, seitdem lodern die Flammen.

Die Leitstelle wurde um 23.39 Uhr über den Brand bei der Firma Metsä Board Zanders GmbH informiert, rückte mit mehr als 100 Einsatzkräften von Feuerwehr und THW an. Der Brand war Freitagvormittag noch immer nicht gelöscht.

In der Halle waren eine unbekannte Anzahl von gelagerten Papierrollen (ca. 2 Meter Durchmesser) in Brand geraten, diese Papierrollen waren bis auf eine Höhe von etwa 15 Metern gestapelt. Eine automatische Löschanlage wurde ausgelöst, der Lagerbereich wurde durch die Sprinkler mit bis zu 22.000 Litern pro Minute geflutet.

Trotzdem bekommt die Feuerwehr den Brand bislang nicht in den Griff, die Einsatzkräfte setzen einen Teleskopmast der Flughafenfeuerwehr Köln/Bonn, um die Flammen vom Dach aus zu bekämpfen, setzten Löschschaum ein – trotzdem dauert der Einsatz an. „Wir fürchten, dass wir hier noch mehrere Tage beschäftigt sind“, sagte ein Feuerwehr-Sprecher.

Der Rauch ist in der Umgebung zu riechen, doch eine Belastung für die Bewohner besteht offenbar nicht: Das Stadtgebiet von Bergisch Gladbach wird laufend mit einem Messfahrzeug kontrolliert. Mit den der Feuerwehr zur Verfügung stehenden Mitteln kann trotz der zeitweisen Geruchsbelästigung eine Gefährdung der Bevölkerung ausgeschlossen werden, hieß es Freitagmorgen.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Köln
Die Polizei rechnet für Sonntag mit einem friedlichen Verlauf der Demonstration.
Anti-„HoGeSa“-Demo
„Köln wehrt sich!“-Protestzug startet Sonntag am Rudolfplatz

Unter dem Motto „Köln wehrt sich! Gemeinsam gegen Neonazis, rechte Hooligans und Rassismus!“ werden ab 12 Uhr rund 3000 Demonstranten am Rudolfplatz erwartet.

Die Kriminalpolizei sucht nach Tätern, die für die schweren Kopfverletzungen einer Reinigungskraft verantwortlich sind.
In Köln-Kalk
Mann lag mit lebensgefährlichen Kopfverletzungen über Nacht in Geschäft

Ein Ladenbesitzer hat am Freitagmorgen gegen 9:15 Uhr einen 68-Jährigen mit schweren Kopfverletzungen in seinem Geschäft in Köln-Kalk entdeckt! Er lag dort über Nacht.

Der zerstörte Opel des schwerverletzten 20-Jährigen
Heftiger Crash bei Düren
Auto knallt in Tanklaster - Fahrer (20) schwer verletzt

Beim Crash mit einem Tanklaster wurde am Donnerstag ein 20-jähriger Autofahrer aus Langerwehe schwer verletzt.

Anzeigen




Umfrage

Sie singt, sie tanzt, sie polarisiert: Was sagt Ihr zu Helene Fischer?

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
KVB
Köln-Galerien
Unser Veedel
EXPRESS E-Book Mordakte Rheinland
Ausbildung und Beruf
News aus Köln
Alle Videos