Köln
Alle Nachrichten aus Köln und Umland - News, Nachtleben, Prominente, Skandale.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Auf der A3 bei Köln: Reifenplatzer verursacht Millionenschaden

Foto: dpa (Symbolfoto)
Köln –  

Kleiner Unfall, Riesenschaden!

Ein Reifenplatzer hat auf der Autobahn 3 bei Köln einen Schaden von vermutlich mehreren Millionen Euro verursacht.

Die Autobahn war in Richtung Oberhausen für mehr als sechs Stunden gesperrt, kilometerlange Staus waren die Folge. Nach Angaben der Kölner Polizei war ein 43-jähriger Autofahrer wegen des geplatzten Reifens mit einem Van ausgeschert und hatte mit dem Heck das Führerhaus eines Lastzugs gestreift.

Beim Versuch, eine Kollision zu vermeiden, kippte der 46-jähriger Lastwagenfahrer mit seinem Gespann, das ein Schausteller-Fahrgeschäft transportierte, um. Die Autobahn musste wegen der Unfallaufnahme und der Bergung bis in die Nacht gesperrt bleiben. Achterbahn, Geisterbahn oder Autoscooter - welche Art Fahrgeschäft zu Bruch ging, war der Polizei am Sonntag nicht bekannt.

Verletzt wurde niemand. Der Lastwagenfahrer konnte unverletzt aus seinem stark beschädigten Führerhaus klettern.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Köln
Große Fußstapfen habe ihm sein Vorgänger Robert Kilp hinterlassen, sagte Engelbert Rummel. Er freue sich auf die Aufgabe.
Kölns neuer Ordnungsamtschef
Wie ordentlich ist Engelbert Rummel?

Ab Mittwoch tritt Engelbert Rummel seinen Dienst als Chef des Ordnungsamtes an. Mit uns sprach er über Knöllchen, Blitzer und Unordnung.

Wolfgang Niedeckens Sonnenbrille war bei seinem Besuch der Hit.
BAP-Star im Ost-Kongo
Wolfgang Niedecken gibt Kriegskindern das Lachen zurück

Eine Reise der Hoffnung: Unermüdlich kämpft BAP-Star Wolfgang Niedecken für die Pänz im Ostkongo, die oft als Kindersoldaten missbraucht werden.

Stadtdechant und Vize-Dompropst Monsignore Robert Kleine findet die Pläne rund um den Sparhammer bei den Martinsumzügen erschütternd.
Doch kein Alleingang
Polizei sichert weiter an St. Martin

Stadtdechant Robert Kleine zeigte sich „erschüttert“ über die Pläne, die St.-Martinszüge nicht mehr polizeilich zu begleiten. Die Kölner Polizei gab Entwarnung.

Anzeigen


Umfrage

Sind die Kölner Straßen zu gefährlich für Fußgänger?

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
KVB
Köln-Galerien
Unser Veedel
EXPRESS E-Book Mordakte Rheinland
Ausbildung und Beruf
News aus Köln
Alle Videos