Köln
Alle Nachrichten aus Köln und Umland - News, Nachtleben, Prominente, Skandale.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

48-Jährige gestorben: Feuer-Drama: Polizei ermittelt gegen den Ehemann

Bei einem Brand ist in der Nacht auf Freitag eine Frau in ihrem Haus in Erftstadt ums Leben gekommen.
Bei einem Brand ist in der Nacht auf Freitag eine Frau in ihrem Haus in Erftstadt ums Leben gekommen.
 Foto: ddp
Erftstadt/Köln –  

Feuer-Drama in Erftstadt: Die 48-jährige Ingrid K. ist in der Nacht zu Freitag bei einem Brand in ihrem Haus ums Leben gekommen.

Der Alarm war um kurz vor Mitternacht bei den Rettungseinheiten eingegangen. Für die Frau kam aber jede Hilfe zu spät.

Jetzt ermittelt die Mordkommission gegen den Ehemann Josef K. (51), der bei dem Brand schwere Verbrennungen erlitt. Der 51-Jährige soll ersten Ermittlungen zufolge die Treppe im Haus angezündet haben.

„Die Flammen haben sich schnell verbreitet. Die Holztreppe, die ins erste Obergeschoss führt, war schon nach kurzer Zeit so weit durchgebrannt, dass sie nicht mehr begehbar war“, erklärten die Einsatzkräfte.

Josef K. steht unter Verdacht, seine Frau getötet zu haben. Er stand vor dem Haus, als die ersten Feuerwehrmänner gegen Mitternacht die Einsatzstelle erreichten. Der 51-Jährige erlitt schwere Verbrennungen an Armen und Beinen und wurde in eine Klinik gebracht.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Köln
Dieser XXL-Geburtstagsgruß hängt in Niehl.
"Happy Birthday Simone"
Das ist Kölns größter Geburtstagsgruß des Jahres

Auf einem Plakat an der KVB-Haltestelle "Amsterdamer Straße" prangt ein Geburtstagsgruß in XXL: Ihre Freunde haben Simone zu ihrem Ehrentag ein besonderes Geschenk gemacht.

Ein Bild von der Stimmauszählung bei der Kommunalwahl.
Sondersitzung
Kölner Stadtrat macht den Weg frei zur Neuauszählung

Am Freitagabend hat der Rat der Stadt Köln einstimmig das Ergebnis der Kommunalwahl 2014 aufgehoben. Damit ist der Weg frei für Neuauszählung.

Verurteilt: Valentino G.
Gerichtsurteil
Fiese Schockanrufer müssen in Haft

Eine illustre Runde an Richtern und Staatsanwälten tummelte sich in Saal 112 des Kölner Landgerichts im Zuschauerraum, darunter der ehemalige Oberstaatsanwalt und Banden-Jäger Egbert Bülles (69).

Anzeige

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche:

FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Kölner Verkehrs-Betriebe
Köln-Galerien
Veedel und Regionen
EXPRESS E-Book Mordakte Rheinland
Um Taschenstahl vorzubeugen, sollten die andere darauf aufmerksam machen, wenn Sie sehen, dass sich Dritte dafür interessieren.

Mit diesen Tipps können Sie Taschendiebstahl vorbeugen.

Ausbildung und Beruf
Aktuelle Videos