Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Köln
Alle Nachrichten aus Köln und Umland - News, Nachtleben, Prominente, Skandale.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

"Rund um Köln": Top-Sprinter Greipel und Ciolek gehen leer aus

Köln –  

Die deutschen Top-Sprinter Andre Greipel und Gerald Ciolek sind bei der 97. Auflage des Traditionsrennens „Rund um Köln“ leer ausgegangen.

Das Duo war am Sonntag nicht in der Ausreißergruppe vertreten, die den Sieg beim zweitältesten deutschen Eintagesrennen mit Start in Hückeswagen und Ziel in der Domstadt unter sich ausmachte.

Den Triumph sicherte sich nach 196,7 km der Belgier Sebastien Delfosse (Crelan-Euphony). Der letzte Heimsieg beim 1908 erstmals ausgetragenen Wettbewerb datiert damit weiter aus dem Jahr 2006, als Christian Knees erfolgreich war.

Der Rostocker Greipel, der das Rennen für eine deutsche Nationalauswahl bestritt, war unweit seines ehemaligen Wohnortes Hürth vom Pech verfolgt. „Andre Greipel hatte zwei Defekte, Michel Koch einen. Dadurch haben wir in der entscheidenden Phase, als das Tempo sehr hoch war, den Anschluss verpasst“, sagte Udo Sprenger, Sportlicher Leiter der deutschen Nationalmannschaft.

Auch Lokalmatador Ciolek (MTN-Qhubeka) musste sich nach dem Rennverlauf frühzeitig von allen Sieghoffnungen verabschieden. Bei guten äußeren Bedingungen schlug das Peloton vom Start weg ein zügiges Tempo an. Zahlreiche Ausreißversuche ließ das Feld zunächst scheitern, erst nach fast zwei Stunden schaffte eine größere Gruppe den Absprung.

Letztlich machten sich 15 Fahrer mit rund fünf Minuten Vorsprung auf die drei 6,6 km langen Schlussrunden durch Köln, die aufgrund fehlender Nachführarbeit des Feldes den Sieger in ihren Reihen bestimmten. In der Schlussrunde setzte sich ein Trio ab, den Sprint entschied Delfosse für sich.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Köln
Ein Download der Detail-Karte mit dem Evakuierungs-Radius (siehe unten)
Fund an der Mülheimer Brücke
Kölner Mega-Bombe wahrscheinlich ein „Wohnblock-Knacker“

Der Fund der 1000-Kilo-Bombe an der Mülheimer Brücke: Am Mittwoch wird die Entschärfung des Blindgängers für die größte Evakuierung in Köln nach dem Zweiten Weltkrieg sorgen.

Eine Boeing 757 von Condor - in einer ähnlichen Maschine wurde am Donnerstagabend eine schriftliche Bombendrohung gefunden.
Von Antalya nach Köln/Bonn
Condor-Flug 4799: Was steckt hinter der mysteriösen Bomben-Drohung auf dem Zettel?

45 Minuten vor der Landung wurde an Bord einer Condor-Boeing 757 ein Zettel mit einer Bombendrohung entdeckt. Ein Passagier aus Aachen schildert uns die Situation an Bord.

Unser Südstadt-Öko wird auch noch von seinen Grünen motiviert, deren OB-Kandidatin Henriette Reker (Foto) zu unterstützen. Mit ihr ziehen Grüne Seite an Seite mit CDU und FDP ins Feld  – gegen  OB-Kandidat Jochen Ott und seine SPD.
Politische Spielwiese
Das Rathaus ist ein Swingerclub

SPD und Grüne sind nach der Neuauszählung eines Stimmbezirks die Mehrheit im Rat los. Jetzt stellen sich die Partei-Chefs die Frage: Wer mit wem? Und da seien sie „offen für alles“.

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:

FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Kölner Verkehrs-Betriebe
Köln-Galerien
Veedel und Regionen
EXPRESS E-Book Mordakte Rheinland
Um Taschenstahl vorzubeugen, sollten die andere darauf aufmerksam machen, wenn Sie sehen, dass sich Dritte dafür interessieren.

Mit diesen Tipps können Sie Taschendiebstahl vorbeugen.

Ausbildung und Beruf
Aktuelle Videos