Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.
  • auf Facebook
  • auf Twitter

„Gemeinsam sind wir stark“: Chorweiler demonstriert gegen die Immobilien-Heuschrecken

Die Versteigerung von insgesamt 1200 Wohnungen macht den Menschen in Chorweiler Angst. „Stadt und Land müssen endlicheingreifen“, fordern sie.

Die Versteigerung von insgesamt 1200 Wohnungen macht den Menschen in Chorweiler Angst. „Stadt und Land müssen endlicheingreifen“, fordern sie.

Foto:

Alexander Schwaiger

Köln -

Die Zwangsversteigerung der Hochhäuser in Chorweiler wurde zum dritten Mal aufgeschoben - aufgehoben ist sie nicht. Deswegen demonstrierten am Donnerstag 200 Menschen gegen die Übernahme durch internationale Finanzinvestoren. „Wir sind Chorweiler - Gemeinsam sind wir stark für unser Veedel“, skandierten die Bewohner auf dem Pariser Platz.

„Wenn man sich für Arsch Huh auf die Deutzer Werft stellt, muss man auch hier hin“, erklärte Stephan Brings sein Engagement vor Ort. Unterstützt wurde der Protest auch von Kabarettist Fatih Cevikkollu, dem SPD-Landtagsabgeordneten Jochen Ott, Schauspieler Ralf Richter und Bezirksbürgermeisterin Cornelia Wittsack-Jung: „Ich habe die Hoffnung nicht aufgegeben, dass wir die Hochhäuser vor den Immobilienheuschrecken retten können.“