Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.
Express.de | „Es ist Zivilcourage“: Bürger hängen Plakate von Rechtsextremen ab
28. April 2014
http://www.express.de/3001520
©

„Es ist Zivilcourage“: Bürger hängen Plakate von Rechtsextremen ab

Bürger hängten „Pro Köln“-Plakate ab, bis die Polizei kam.

Bürger hängten „Pro Köln“-Plakate ab, bis die Polizei kam.

Foto:

Baumanns

Köln -

Da staunten viele Autofahrer: Eine 15-köpfige Gruppe schnitt Sonntagmittag in Ossendorf, Bickendorf und Ehrenfeld Wahlplakate der rechtsextremen Organisation „Pro Köln“ von Laternenpfählen ab. Auch EXPRESS kam zufällig vorbei – und fragte nach.

„Wir können diese volksverhetzenden Plakate in unserem Veedel einfach nicht ertragen“, sagt Hanne Peh (55). „Wir sind bei einer Runde Doppelkopf auf die Idee gekommen. Wir wissen, dass wir das nicht dürfen und dass wir dafür belangt werden können. Es ist Zivilcourage. Wir bringen die Plakate zur Polizei. »Pro Köln« ruft schließlich zu Gewalt auf.“

Die Polizei kam von selbst. Und wusste erst mal auch nicht so recht, was sie tun sollte. „Das sind offenbar ganz normale Bürger aus dem Veedel“, sprach einer der drei Beamten ins Funkgerät. Die Polizei nahm schließlich die Personalien der Doppelkopfrunde auf – sie erwartet eine Anzeige wegen einer Ordnungswidrigkeit – und lud die Plakate in den Streifenwagen. „Die können sich die Eigentümer bei uns abholen.“

Die Staatsanwaltschaft werde prüfen, ob der Slogan der Rechtsextremen „Wut im Bauch – lass es raus“ ein Aufruf zur Gewalt ist.