Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Gut ankommen: Anfahrt zur Klinik am Ring


Anfahrt mit dem Auto

Aus Richtung Barbarossaplatz fahren Sie über den Hohenstaufenring bis zum Zülpicher Platz und biegen rechts ab in die Jahnstrasse. Danach biegen Sie wieder rechts ab in den Mauritiuswall. Nach ca. 50 Meter erreichen Sie die Tiefgarageneinfahrt der Klinik am Ring. Hier stehen Parkplätze in ausreichender Anzahl zu Ihrer Verfügung.

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Vom Hauptbahnhof Köln ereichen Sie uns mit der U-Bahn-Linie 12 (Richtung Zollstock) oder Linie 18 (Richtung Bonn). Am Barbarossaplatz müssen Sie dann in die Strassenbahn Linie 6 (Richtung Longerich) oder Linie 15 (Richtung Dellbrück) umsteigen. Die erste Haltestelle (Zülpicher Platz) befindet sich direkt an der Klinik am Ring.

Vom Neumarkt erreichen Sie uns nach zwei Haltestellen (Zülpicher Platz) mit der Linie 8 (Richtung Universität) und Linie 9 (Richtung Sülz).

Weitere Meldungen aus dem Bereich Klinik am Ring
Wer abnehmen möchte, für den empfiehlt sich Intervalltraining.
Sportmythen im Alltag
Verbrennt man Fett wirklich erst nach 20 Minuten?

Beim Sport muss man eine Weile durchhalten: Denn der Fettabbau beginnt erst nach 20 Minuten - diese vermeintliche Weisheit hört man häufig. Manchmal ist auch die Rede von 30 Minuten. Doch wieviel ist dran an dem Sportmythos?

Übermäßiger Stress in der Schule, im Freundeskreis und zu Hause kann bei Kindern und Jugendlichen Kopfschmerzen auslösen.
Pausenlosen Multitasking
Weshalb immer mehr Kinder Kopfschmerzen haben

Viele Schüler haben Spannungskopfschmerzen und Migräne. Experten sehen als Hauptursachen Stress, Leistungsdruck und Bewegungsmangel. Sie empfehlen Jugendlichen: Dem Gehirn mal eine Pause gönnen.

Bei Freezing-Situationen sollten sich Betroffene nicht drängen lassen und sich nicht selbst unter Druck setzen.
Bei Parkinson
Was gegen Bewegungsblockaden hilft

Die Füße kleben am Boden, der Körper ist wie versteinert, kein Schritt geht mehr. Eine beängstigende Vorstellung - und für viele Menschen mit Parkinson Alltag. Doch verblüffend einfache Signale können oft die Erstarrung lösen. Das wird in neuen Therapien trainiert.

Klinikprospekt

Homepage der Klinik
Umfrage

Worauf achten Sie am meisten um gesund zu bleiben?

Ärzte der Klinik

Anfahrt

Medizin Spezial
Zur mobilen Ansicht wechseln