Karneval in Düsseldorf
Alles zum Düsseldorfer Karneval, zum Hoppeditz und zu seinem Prinzenpaar

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Zoff zu Rosenmontag: Prinzenpaar: Venetia ließ Prinz Carsten sitzen

Von
Prinz Carsten I. schien sichtlich bewegt bei der letzten Sitzung der Session. Venetia Ursula wirkte angespannt.
Prinz Carsten I. schien sichtlich bewegt bei der letzten Sitzung der Session. Venetia Ursula wirkte angespannt.
 Foto: Nicole Gehring
Düsseldorf –  

Und das zu Rosenmontag – dem Höhepunkt der närrischen Session! Knatsch beim Prinzenpaar – Venetia Ursula musste sogar zum Rapport bei Josef Hinkel, Präsident des Comitees Düsseldorfer Carneval (CC) antreten!

Was war passiert? Venetia Ursula Schmalz (26), Gerresheimerin und Mitglied der Gerresheimer Bürgerwehr, nahm gestern Vormittag gemeinsam mit Prinz Carsten I. und der Adjutantur am Gerresheimer Veedelszoch teil. Schon vor Wochen hatte die Venetia angekündigt, dass sie nicht vom Wagen steigen wolle, bevor der Zoch durch ihre Gemeinde vorbei gefahren sei. Allerdings drängte Chefadjutant Rolf Förster schon zum nächsten Termin: Prinz Carsten I., der gestern seinen jecken 3 x 11. Geburtstag feierte, hatte den Herzenswunsch, sich mittags beim Kö-Treiben unter sein närrisches Volk zu mischen. Natürlich mit der Venetia. Schließlich gibt’s in Düsseldorf nicht nur einen Prinzen, sondern ein Prinzenpaar. Und beide müssen immer zusammen auftreten! Einzige Ausnahme: Krankheit.

Um 12 Uhr sollte das Prinzenpaar beim Veedelszoch in Eller sein. Und von 12.45 Uhr bis 13.30 Uhr auf der Kö. Genauso war es in den närrischen Kreisen auch angekündigt worden. Doch der Prinz tauchte plötzlich alleine in Eller und auf der Kö auf. Wo war die Venetia? „Wir treffen uns beim Tonnenrennen. Das hier war mein Wunschtermin – es ist mein Geburtstag. Sie nimmt mich danach auf der Steinstraße in Empfang“, sagte er auf der Kö zum EXPRESS - und nahm sie damit in Schutz. Denn auch er hatte wohl geahnt: Das gibt Ärger für seine jecke Partnerin, die viel zu spät aus Gerresheim gekommen war…

Und der folgte prompt. Rapport bei Josef Hinkel! Denn der war auch in Eller und hatte sich gewundert, wo die Venetia abgeblieben war. In einer Bäckerei in Reisholz, wo die Reisholzer Quatschköpp zum traditionellen Empfang eingeladen hatten, schritt Förster zur Tat. Im Auftrag von CC-Chef Josef Hinkel bat er Venetia Ursula zum Gespräch mit Hinkel im Hinterraum. Nach einigen Minuten kamen sie wieder heraus, gingen friedlich miteinander um. Doch die Enttäuschung stand Hinkel ins Gesicht geschrieben… Bei der anschließenden letzten Sitzung der Session, zu der die Große KG eingeladen hatte, schien Prinz Carsten I. auch emotional bewegter gewesen zu sein als die Venetia. Er hatte Tränen in den Augen…

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Karneval in Düsseldorf
Das designierte Prinzenpaar Hanno und Sara - stehen sie bald vor 25.000 Zuschauern in der Esprit-Arena?
Präsentation vor Fortuna-Spiel geplant
Wird das die größte Prinzenvorstellung aller Zeiten?

Wird es die größte Vorstellung eines Prinzenpaares, die es je in Düsseldorf gegeben hat? Wie wir erfuhren, planen die Jecken das Überding: die Vorstellung des neuen Prinzenpaares vor mindestens 25.000 Zuschauern!

Nicht die besten Freunde: Noch-CC-Präsident Josef Hinkel und...
CC-Kontrahenten
Josef Hinkel und Dino Conta Mica: Bruderkuss nach irrem Streit

Überraschung im Haus des Karnevals: Als Hinkel Conti Mica sah, ging er vor den Augen des Ex-Prinzenpaares mit offenen Armen auf ihn zu. Gab ihm nicht nur die Hand, sondern auch links und rechts einen Begrüßungskuss

Hans-Peter Suchand, Sprecher des Comitees Düsseldorfer Carneval (CC).
Rücktritte sorgen für unterwartete Aufgaben
CC-Chaos: Am Montag Krisensitzung im Vorstand

Die Rücktritte von CC-Präsident Josef Hinkel, CC-Geschäftsführer Christoph Joußen und CC-Schatzmeister Markus Plank stellen den verbleibenden Vorstand des Comitees vor unterwartete Aufgaben.

FACEBOOK
EXPRESS Düsseldorf on Facebook

Düsseldorf-Galerien
Kinoprogramm
Aktuelle Videos
Fortuna-News