Karneval in Düsseldorf
Alles zum Düsseldorfer Karneval, zum Hoppeditz und zu seinem Prinzenpaar

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Wiever, Bützer, schräge Vögel: An Tagen wie diesen: Altweiber schön wie nie!

Von
Bützchen für Ex-Prinz Peter König von den EXPRESS-Reporterinnen Nathalie und Julia.
Bützchen für Ex-Prinz Peter König von den EXPRESS-Reporterinnen Nathalie und Julia.
Foto: Uwe Schaffmeister
Düsseldorf –  

Wiever, Bützer, schräge Vögel. 10 000 Jecke in der Altstadt. Und schon am frühen Morgen schunkelten sich die Möhne vor dem Rathaus in Stimmung. Dabei war das zu dem Zeitpunkt noch fest verschlossen. Absperrbänder versperrten den Eingang.

Darüber ein gelbes Schild: „Altweiber wegen Bauarbeiten geschlossen“. Doch das machte den wilden Möhnen überhaupt nichts aus: Pünktlich um 11.11 Uhr stürmten sie es und rissen die Macht an sich!

Dabei hatte Oberbürgermeister Dirk Elbers sie wie jedes Jahr vom Rathausbalkon aus abwimmeln wollen: „Hier ist alles staubig und schmutzig...“

Aber Ober-Möhne Venetia Ursula heizte den Mädels ein: „Hört nicht auf ihn: Hier ist alles blitzblank! Kommt rein!“ Das ließen sich die Wiever nicht zweimal sagen: Attacke – und ran an die Schlipse! Als erstes zückte natürlich die Venetia selbst ihre Schere: Schnipp-schnapp – ab war die gute Hermès-Krawatte von OB Elbers. Bützchen! Der hatte gut lachen. Schließlich trug sein „Krawatten-Adjutant“, Referent Dr. Sebastian Sanders, ihm jecke 44 weitere hinterher.

So konnte auch OB-Möhne Astrid Elbers ihr persönliches Schlipsstück von ihrem Mann ergattern. „Heute regieren wir Frauen!“ Sah auch FDP-Bürgermeisterin Marie-Agnes Strack-Zimmermann so, die als bunter Vogel kam und auf die Sexismus-Debatte anspielte: „Heute sorgen wir hier mal für einen Aufschrei: Wir suchen die knackigsten Herrenpopos, die eine Lederhose ausfüllen …“

Aktuell auch das Kostüm von SPD-Chef Andreas Rimkus, der mit Doktorhut und Talar auftauchte. „Das Outfit kam heute im Express-Paket aus Südafrika. Mit lieben Grüßen von der Annette Schavan. Sie bräuchte es nicht mehr.“

Nur Feuerwehrmänner, die suchte man gestern im Rathaus vergeblich …

Weitere Meldungen aus dem Bereich Karneval in Düsseldorf
Fast sieht es so aus, als ständen unsere Venetia Claudia und Köln Prinz Holger I. kurz vor einer heftigen Mund-zu-Mund-Beatmung.
In der verbotenen Stadt
Kölner Prinz Holger: Bütz-Attacke auf Venetia

Wat war dat denn? Mund-zu-Mundbeatmung mit dem Oberjeck der verbotenen Stadt? Wir trauen unseren Augen nicht: Unsere Venetia Claudia mit dem kölschen Prinzen. Da muss unser Prinz erst einmal beweisen, was er drauf hat.

Ein Bützchen für den närrischen Urvater: Pagin Nina Herzke (was für ein Name!) von der Ratinger Prinzengarde Blau-Weiß hängte dem Neandertaler den Sessionsorden um.
Nachgefragt
War der Neandertaler auch schon jeck?

Das Rheinland ist die Wiege des Karnevals. Doch wie war es historisch? Der EXPRESS wollte von der stellvertretenden Museumsdirektorin Dr. Bärbel Auffermann wissen, wie jeck der Neandertaler wirklich war.

Runde Nummer 4: Das Nummerngirl Jenny sorgte immer wieder für pfeifende und grölende Jecken im Radschlägersaal.
Lecker Alt und lecker Mädsche
Ferkesköpp: Ohne Nummer läuft hier nichts

Im rappelvollen Radschlägersaal an den Rheinterrassen fand am SOnntag die 53. Herrensitzung der Ferkesköpp statt. Und neben reichlich Altbier – Stichwort rappelvoll – flossen auch die Tränen in Strömen. Tränen vor Lachen!

FACEBOOK
EXPRESS Düsseldorf on Facebook

Düsseldorf-Galerien
Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche:
Aktuelle Videos
Fortuna-News