Karneval in Düsseldorf
Alles zum Düsseldorfer Karneval, zum Hoppeditz und zu seinem Prinzenpaar

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Total jeck: Hildens Prinz: Auf die Knie und Turbo-Hochzeit!

„Willst du mich heiraten?“ Hildens Prinz Daniel I. ging vor seiner Sabine I. auf die Knie – vor Hunderten Jecken in der Stadthalle.
„Willst du mich heiraten?“ Hildens Prinz Daniel I. ging vor seiner Sabine I. auf die Knie – vor Hunderten Jecken in der Stadthalle.
Foto: Thomé
Hilden/Düsseldorf –  

Neun Monate hat er sich’s vorgenommen - und jetzt geht’s turbomäßig schnell. Hildens Karnevalsprinz Daniel I. (Pitschke, 27) und seine Prinzessin Sabine I. (Scherf, 24). Vor Hunderten Gästen der Prunksitzung „Kölsche Tön“ (u.a. mit Paveier, Guido Cantz) ging er auf die Knie und fragte seine Sabine: „Willst Du mich heiraten?“ Ja, will sie.

Und jetzt steht der Hochzeitstermin auch schon fest. Rosenmontag um 11.11 Uhr wird Hildens Bürgermeister Horst Thiele die beiden trauen. „Die Hochzeitsreise machen wir danach beim Zoch durch Hilden“, sagen die Tollitäten. Toll!

Ebenfalls total jeck: Der Chefadjutant des Refrather Dreigestirns, das beim Modetee der Amazonen auftauchte. Sein Name: Franz Peter Düsseldorf. Sein Geburtsort: Köln. Der 42-Jährige hat an die Besuche in Düsseldorf kuriose Erinnerungen.

Etwa, als er von hier mit Frau und Tochter in Urlaub fliegen wollte. „Auf den Tickets stand als Abflugort Düsseldorf und natürlich auch als Familienname.“ Die Mitarbeiterin am Abflugschalter hielt das für einen Scherz und zog die Tickets zunächst ein.

Und am Telefon stutzen fremde Anrufer, wenn sich Herr oder Frau Düsseldorf melden. Als Präsidentin Astrid Brauckhoff seinen Namen nannte, riefen die Damen im Radschlägersaal „Helau“.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Karneval in Düsseldorf
Fast sieht es so aus, als ständen unsere Venetia Claudia und Köln Prinz Holger I. kurz vor einer heftigen Mund-zu-Mund-Beatmung.
In der verbotenen Stadt
Kölner Prinz Holger: Bütz-Attacke auf Venetia

Wat war dat denn? Mund-zu-Mundbeatmung mit dem Oberjeck der verbotenen Stadt? Wir trauen unseren Augen nicht: Unsere Venetia Claudia mit dem kölschen Prinzen. Da muss unser Prinz erst einmal beweisen, was er drauf hat.

Ein Bützchen für den närrischen Urvater: Pagin Nina Herzke (was für ein Name!) von der Ratinger Prinzengarde Blau-Weiß hängte dem Neandertaler den Sessionsorden um.
Nachgefragt
War der Neandertaler auch schon jeck?

Das Rheinland ist die Wiege des Karnevals. Doch wie war es historisch? Der EXPRESS wollte von der stellvertretenden Museumsdirektorin Dr. Bärbel Auffermann wissen, wie jeck der Neandertaler wirklich war.

Runde Nummer 4: Das Nummerngirl Jenny sorgte immer wieder für pfeifende und grölende Jecken im Radschlägersaal.
Lecker Alt und lecker Mädsche
Ferkesköpp: Ohne Nummer läuft hier nichts

Im rappelvollen Radschlägersaal an den Rheinterrassen fand am SOnntag die 53. Herrensitzung der Ferkesköpp statt. Und neben reichlich Altbier – Stichwort rappelvoll – flossen auch die Tränen in Strömen. Tränen vor Lachen!

FACEBOOK
EXPRESS Düsseldorf on Facebook

Düsseldorf-Galerien
Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche:
Aktuelle Videos
Fortuna-News