Karneval in Düsseldorf
Alles zum Düsseldorfer Karneval, zum Hoppeditz und zu seinem Prinzenpaar

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Reporterin bat zum Bützen: Mittendrin im jecken Flirt-Fieber

Von
Eigentlich löschen sie Brände, doch auch bützen können Feuerwehrmänner gut!
Eigentlich löschen sie Brände, doch auch bützen können Feuerwehrmänner gut!
Foto: Uwe Schaffmeister
Düsseldorf –  

Bützen, Flirten und ganz kurze Röcke – Helau! Es ist Karneval, und ab jetzt darf wieder gebaggert werden, was das Zeug hält. Wie hoch war der Flirtfaktor am gestrigen Altweiberdonnerstag wirklich? EXPRESS machte den Selbst-Test!

"Love is in the Air“ – zu keiner anderen Zeit im Jahr wird dieser Hit in Deutschland häufiger gespielt. Karneval ist auch „Paarungszeit“, der Vorbote des ersehnten Frühlings. Küsschen rechts, Küsschen links – Karneval ist das ganz normal.

Gleich von zwei Seiten wird EXPRESS–Reporterin und „Krankenschwester“  Julia Grauel gebützt!
Gleich von zwei Seiten wird EXPRESS–Reporterin und „Krankenschwester“ Julia Grauel gebützt!
Foto: Uwe Schaffmeister

Mit einem „Bütz mich“-Schild geht das Ganze noch schneller. Innerhalb von 15 Minuten bekommt EXPRESS– Reporterin Julia Grauel (21) so unzählige Schmatzer auf die Wange gedrückt. Und weil man ja vielleicht den süßen Cowboy oder den netten Piloten wiedersehen möchte, werden auch Handynummern getauscht.

Auch da waren wir in unserem Test erfolgreich. In 30 Minuten erhielt Krankenschwester Julia rund 20 Telefonnummern auf Nachfrage oder auch einfach so zugesteckt. „Mir gefällt das, wenn Frauen auch mal die Initiative ergreifen“, sagt Duff -Man Sassan (29).

Außerdem tauschte man natürlich Handynummern aus!
Außerdem tauschte man natürlich Handynummern aus!
Foto: Uwe Schaffmeister

Also einfach mal ein Kompliment verteilen oder zum Tanz auffordern – das verspricht Erfolg! Gerade weil mit dem Alkohol auch die Hemmschwelle sinkt. Aber selbst richtige Polizisten lassen sich vom Flirtfieber anstecken, so wie Matthias (32)!

Zum Schluss noch ein ganz schlichter Flirttipp: „Einfach mitfeiern und hinein ins Getümmel!“

Weitere Meldungen aus dem Bereich Karneval in Düsseldorf
Fast sieht es so aus, als ständen unsere Venetia Claudia und Köln Prinz Holger I. kurz vor einer heftigen Mund-zu-Mund-Beatmung.
In der verbotenen Stadt
Kölner Prinz Holger: Bütz-Attacke auf Venetia

Wat war dat denn? Mund-zu-Mundbeatmung mit dem Oberjeck der verbotenen Stadt? Wir trauen unseren Augen nicht: Unsere Venetia Claudia mit dem kölschen Prinzen. Da muss unser Prinz erst einmal beweisen, was er drauf hat.

Ein Bützchen für den närrischen Urvater: Pagin Nina Herzke (was für ein Name!) von der Ratinger Prinzengarde Blau-Weiß hängte dem Neandertaler den Sessionsorden um.
Nachgefragt
War der Neandertaler auch schon jeck?

Das Rheinland ist die Wiege des Karnevals. Doch wie war es historisch? Der EXPRESS wollte von der stellvertretenden Museumsdirektorin Dr. Bärbel Auffermann wissen, wie jeck der Neandertaler wirklich war.

Runde Nummer 4: Das Nummerngirl Jenny sorgte immer wieder für pfeifende und grölende Jecken im Radschlägersaal.
Lecker Alt und lecker Mädsche
Ferkesköpp: Ohne Nummer läuft hier nichts

Im rappelvollen Radschlägersaal an den Rheinterrassen fand am SOnntag die 53. Herrensitzung der Ferkesköpp statt. Und neben reichlich Altbier – Stichwort rappelvoll – flossen auch die Tränen in Strömen. Tränen vor Lachen!

FACEBOOK
EXPRESS Düsseldorf on Facebook

Düsseldorf-Galerien
Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche:
Aktuelle Videos
Fortuna-News