Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Karneval in Düsseldorf
Alles zum Düsseldorfer Karneval, zum Hoppeditz und zu seinem Prinzenpaar

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Ordnungsamt im Einsatz: Sogar Besoffene von den Bäumen geholt

Von
Betrunkene vom Baum holen: Auch das gehörte zu den Aufgaben des OSD.
Betrunkene vom Baum holen: Auch das gehörte zu den Aufgaben des OSD.
 Foto: Uwe Schaffmeister
Düsseldorf –  

Wildpinkler verwarnen, bei Jugendlichen mit Alkoholflaschen kontrollieren und sogar Besoffene von den Bäumen holen: Sie hatten wohl die schwierigste Aufgabe des Tages – die Mitarbeiter des Ordnungsamtes. EXPRESS begleitete sie. "Dürfte ich ihren Ausweis sehen?“ Hunderte Male muss die OSD-Mitarbeiterin Heike Hirsch diese Frage stellen. Sie und weitere 80 ihrer Kollegen des Ordnungsamtes ging am Donnerstag in der Altstadt auf Streife.

„Wir wollen ganz sicher keine Spaßbremsen sein, aber wir müssen kontrollieren, dass Jugendliche unter 18 keinen harten Alkohol konsumieren“, sagt die 43-Jährige.

Bereits um kurz nach 11 Uhr werden sie und ihre Kollegen fündig: Auf der Ursulinengasse feiern viele Schüler. Ein Mädchen hält eine Flasche mit Hochprozentigem in der Hand. Und, laut ihrem Ausweis ist sie gerade 16. „ Wir werden jetzt ihre Personalien aufnehmen. In den nächsten Tagen bekommen ihre Eltern von uns Post“, so Hirsch.

Auch eine Unsitte, die sich offenbar nicht ausrotten lässt: An den Häusern stehen Wildpinkler.

Alle paar Minuten kommen hier neue Männer an. Und kassieren dann von den Ordnungshütern eine 35 Euro-Verwarnung. „Ich haben mir hier nur den Himmel angeschaut“, versucht sich einer der Männer rauszureden.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Karneval in Düsseldorf
Ex-Venetia Ricarda Dünnwald und Rüdiger Dohmann.
Venetien-Brunch
Erinnerungen an Oxenfort in Zopf-Perücke

Ein Traum in Pink. Die Rheinterrasse hatte sich in die Venetienfarben zu Ehren der Ex-Lieblichkeiten Düsseldorfs gehüllt. „Petrus feiert mit“, verkündete Clubchefin Ute Heierz-Krings beim sommerlichen Brunch der Venetien.

Beim Bau des Wagen packt jeder mit an.
Turbo-Helau
Die ersten Jecken bauen schon

Der echte Jeck kann mit einem Sommerloch nichts anfangen. Und da in genau 183 Tagen wieder Rosenmontag ist, wird es langsam höchste Zeit mit dem Bau des Zugwagens zu beginnen.

Fußgruppen sollen keine Teilnahmegebühr für den Zoch mehr zahlen.
Unternehmen zahlen weiter 50 Euro
CC streicht Gebühren für Fußgruppen im Zoch

Das Comitee Düsseldorfer Carneval (CC) verzichtet auf die Erhebung von Teilnahmegebühren für Fußgruppen im Rosenmontagszug. Der Beschluss gilt zunächst für das Jahr 2016.

FACEBOOK
EXPRESS Düsseldorf on Facebook

Düsseldorf-Galerien
Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
Aktuelle Videos
Fortuna-News
Zur mobilen Ansicht wechseln