Karneval in Düsseldorf
Alles zum Düsseldorfer Karneval, zum Hoppeditz und zu seinem Prinzenpaar

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Die Büttenstars von morgen: Kleine Jana (7) ist ein echtes Naturtalent

Jana verzückte die Düsseldorfer Jecken.
Jana verzückte die Düsseldorfer Jecken.
Foto: Obermann

Ech bin e rechteg Düsseldorfer Mädche. Op de Bühn föhl ech mech ze Huus. Angst vörm Mikrofon han ech noch nie jehatt“, so locker, flockig kommt das Düsseldorfer Platt nur einem echten Jeck von den Lippen!

Führte durch das Programm: Barbara Oxenfort
Führte durch das Programm: Barbara Oxenfort
Foto: Obermann

Zuckersüß eröffnete Kinderhoppeditz Jana Lehne (7) am Montag die Karnevalsrevue „Pänz en de Bütt“. Lehne? Richtig! Das Nachwuchstalent ist die Tochter des Ex-Landtagsabgeordneten Olaf Lehne (50).

Schon seit drei Jahren mischt Klein-Jana schon im Karneval mit. Singt und verzällt wie ne Große. In dieser Session erstmals als kleine „Hoppedeuse“. Richtig rösig auch die Darbietung von Volker Rosins (56) Schützling Stella Jäckel (8). In bester Trude-Herr-Manier brachte sie die Komödie zum Toben.

Fazit nach dem über dreistündigen Programm: Um den Nachwuchs muss man sich beim Comitee Düsseldorfer Karneval keine Sorgen machen.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Karneval in Düsseldorf
Fast sieht es so aus, als ständen unsere Venetia Claudia und Köln Prinz Holger I. kurz vor einer heftigen Mund-zu-Mund-Beatmung.
In der verbotenen Stadt
Kölner Prinz Holger: Bütz-Attacke auf Venetia

Wat war dat denn? Mund-zu-Mundbeatmung mit dem Oberjeck der verbotenen Stadt? Wir trauen unseren Augen nicht: Unsere Venetia Claudia mit dem kölschen Prinzen. Da muss unser Prinz erst einmal beweisen, was er drauf hat.

Ein Bützchen für den närrischen Urvater: Pagin Nina Herzke (was für ein Name!) von der Ratinger Prinzengarde Blau-Weiß hängte dem Neandertaler den Sessionsorden um.
Nachgefragt
War der Neandertaler auch schon jeck?

Das Rheinland ist die Wiege des Karnevals. Doch wie war es historisch? Der EXPRESS wollte von der stellvertretenden Museumsdirektorin Dr. Bärbel Auffermann wissen, wie jeck der Neandertaler wirklich war.

Runde Nummer 4: Das Nummerngirl Jenny sorgte immer wieder für pfeifende und grölende Jecken im Radschlägersaal.
Lecker Alt und lecker Mädsche
Ferkesköpp: Ohne Nummer läuft hier nichts

Im rappelvollen Radschlägersaal an den Rheinterrassen fand am SOnntag die 53. Herrensitzung der Ferkesköpp statt. Und neben reichlich Altbier – Stichwort rappelvoll – flossen auch die Tränen in Strömen. Tränen vor Lachen!

FACEBOOK
EXPRESS Düsseldorf on Facebook

Düsseldorf-Galerien
Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche:
Aktuelle Videos
Fortuna-News