Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Karneval in Düsseldorf
Alles zum Düsseldorfer Karneval, zum Hoppeditz und zu seinem Prinzenpaar

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Carsten I.: Der Prinz übt für die Tonne

Alles für die Tonne: Tonnenbäuerin Anja Schnigge-Gollak, Prinz Carsten I. und Venetia Ursula (v.l.) üben noch.
Alles für die Tonne: Tonnenbäuerin Anja Schnigge-Gollak, Prinz Carsten I. und Venetia Ursula (v.l.) üben noch.
 Foto: Uwe Schaffmeister
Düsseldorf –  

Seine Zeit ist knapp, und der große Tag steht kurz bevor. Die Rede ist ausnahmsweise nicht vom Rosenmontagszug, sondern vom Tonnenrennen der Niederkasseler Tonnengarde.

Dort wird sich Prinz Carsten I. am zehnten Februar erstmals beweisen müssen. Und weil der pickepackevolle Terminkalender der jecken Hoheit nicht viel Zeit zum Üben lässt, strengt sich der Prinz bei den seltenen Trainings umso mehr an.

Beim letzten Praxislauf am Rathaus konnte er sogar schon mit dem amtierenden Tonnenbauernpaar mithalten. Ob das wohl an den aufmunternden Worten von Venetia Ursula lag?

Der Prinz Karneval der Rheinopernbühne ist seit Samstag der persische König Xerxes. Regisseur Stefan Herheim und sein Team bescherten bei der „Xerxes“-Premiere im ausverkauften drolliges Ausstattungstheater mit barocker Opulenz und praller Deftigkeit rund um das Liebeswirrwarr, das der Titelheld als „Rex Sex“ entfacht.

Der neuaufgelegte Klassiker von Georg Friedrich Händel bot dank des comedy-reifen Ensembles jet zo laache fürs Publikum. Passend zur fünften Jahreszeit gibt’s somit auch auf der Rheinopernbühne zum Brüllen komisch tolle Tage.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Karneval in Düsseldorf
Ex-Venetia Ricarda Dünnwald und Rüdiger Dohmann.
Venetien-Brunch
Erinnerungen an Oxenfort in Zopf-Perücke

Ein Traum in Pink. Die Rheinterrasse hatte sich in die Venetienfarben zu Ehren der Ex-Lieblichkeiten Düsseldorfs gehüllt. „Petrus feiert mit“, verkündete Clubchefin Ute Heierz-Krings beim sommerlichen Brunch der Venetien.

Beim Bau des Wagen packt jeder mit an.
Turbo-Helau
Die ersten Jecken bauen schon

Der echte Jeck kann mit einem Sommerloch nichts anfangen. Und da in genau 183 Tagen wieder Rosenmontag ist, wird es langsam höchste Zeit mit dem Bau des Zugwagens zu beginnen.

Fußgruppen sollen keine Teilnahmegebühr für den Zoch mehr zahlen.
Unternehmen zahlen weiter 50 Euro
CC streicht Gebühren für Fußgruppen im Zoch

Das Comitee Düsseldorfer Carneval (CC) verzichtet auf die Erhebung von Teilnahmegebühren für Fußgruppen im Rosenmontagszug. Der Beschluss gilt zunächst für das Jahr 2016.

FACEBOOK
EXPRESS Düsseldorf on Facebook

Düsseldorf-Galerien
Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
Aktuelle Videos
Fortuna-News
Zur mobilen Ansicht wechseln