Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Karneval in Düsseldorf
Alles zum Düsseldorfer Karneval, zum Hoppeditz und zu seinem Prinzenpaar

Empfehlen | Drucken | Kontakt

3-Jährige vor S-Bahn gestürzt: Das Karnevalswunder von Großenbaum

Von
Eine S-Bahn bei der Einfahrt in den Bahnhof Großenbaum. Von diesem Bahnsteig war der Kinderwagen zwischen die Gleise gestürzt.
Eine S-Bahn bei der Einfahrt in den Bahnhof Großenbaum. Von diesem Bahnsteig war der Kinderwagen zwischen die Gleise gestürzt.
 Foto: Uwe Schaffmeister
Duisburg –  

Es sollte ein lustiger Ausflug zum Rosenmontagszug nach Düsseldorf werden. Doch für Irena L. (30), ihren Mann Marco (41) und Töchterchen Leonie (3, alle Namen geändert) endete der Ausflug im Horror: Das kleine Mädchen stürzte vom Bahnsteig vor eine S-Bahn. Doch dann das Wunder: Das Kind bleibt fast unverletzt, erleidet nur Prellungen und Hautabschürfungen.

Am Montagvormittag macht sich die kleine Familie auf den Weg von ihrer Wohnung in Duisburg nach Düsseldorf zum großen Rosenmontagszug. Dafür will die Familie erst mal einen richtigen Zug nehmen – die S-Bahn von der Haltestelle in Großenbaum. Mit zahlreichen anderen Jecken stehen die Eltern auf dem Bahnsteig, unterhalten sich.

Einen Augenblick lang lassen sie den Kinderwagen los. Dieser Moment reicht aus, damit der Wagen auf dem leicht abschüssigen Bahnsteig wegrollt. Bis die Eltern das bemerken, ist der Buggy schon über die Kante gekippt, landet auf den Gleisen.

Genau zu diesem Zeitpunkt fährt die S-Bahn in den Bahnhof ein – ein grauenvoller Anblick für den Lokführer, der sofort eine Notbremsung einleitet, aber genau weiß: Das reicht niemals! Der Zug rollt über den Kinderwagen weg, der zum Glück mitten im Gleisbett und nicht auf den Schienen lag. Rettungskräfte der Feuerwehr können das eingeklemmte Kind befreien, fahren es sofort in die Unfallklinik in Buchholz.

Die Mutter erleidet einen schweren Schock, auch sie muss sofort ins Krankenhaus gebracht werden. Dienstagmorgen dann die unglaubliche Nachricht. Das Mädchen hat nur ganz leichte Verletzungen erlitten. Mittags konnte Leonie wieder nach Hause.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Karneval in Düsseldorf
Michael Laumen, Signe Hochheuser, Ellen Schlepphorst, Chritsian Zeelen, Claudia Monréal, Sabine Tüllmann, Peter Weber.
Insgesamt 28.200 Euro!
Ex-Prinzenpaar spendete

Genau zwölf Wochen nach Aschermittwoch übergaben am Mittwoch die Ex-Tollitäten Christian Zeelen und Claudia Monréal die während ihrer Regentschaft gesammelten Spenden vorm Haus des Karnevals an die von ihnen gewählten „guten Zwecke“.

Stefan Kleinehr (Vize, v.l.n.r.), Michael Laumen (Präsident),  Hans-Jürgen Tüllmann (Geschäftsführer)
Abstimmung im Henkel-Saal
Das sind die drei neuen Karnevals-Bosse

Nach den Rücktritten von Josef Hinkel als Präsident des Comitees Düsseldorfer Carneval (CC) und CC-Geschäftsführer Christoph Joußen mussten die wichtigsten Posten neu besetzt werden. Und so schritten die Jecken zur Abstimmung.

Das designierte Prinzenpaar Hanno und Sara - stehen sie bald vor 25.000 Zuschauern in der Esprit-Arena?
Präsentation vor Fortuna-Spiel geplant
Wird das die größte Prinzenvorstellung aller Zeiten?

Wird es die größte Vorstellung eines Prinzenpaares, die es je in Düsseldorf gegeben hat? Wie wir erfuhren, planen die Jecken das Überding: die Vorstellung des neuen Prinzenpaares vor mindestens 25.000 Zuschauern!

FACEBOOK
EXPRESS Düsseldorf on Facebook

Düsseldorf-Galerien
Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
Aktuelle Videos
Fortuna-News