Handball
Berichte über Handball-Länderspiele, VfL Gummersbach und die Handball-Bundesliga

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Im Abstiegskampf: Schwede Larsson soll VfL retten

Fredrik Larsson soll Gummersbach helfen.
Fredrik Larsson soll Gummersbach helfen.
Foto: dpa
Gummersbach –  

Sein Bitten wurde endlich erhört: Trainer Emir Kurtagic (32) bekommt im Abstiegskampf Verstärkung. Der VfL Gummersbach verpflichtete Fredrik Larsson (28) vom schwedischen Meister IK Sävehof bis Sommer 2013.

„Ich bin glücklich, dass der Verein dieses Zeichen gesetzt hat und bereit ist, die Jungs zu unterstützen. Denn Larsson wird dem dünnen Kader helfen“, sagte Kurtagic.

Der Regisseur laboriert noch an einer leichten Fußverletzung, er soll aber im Auswärtsspiel in Neuhausen sein Debüt in der Handball-Bundesliga geben. Manager Frank Flatten (47) freut sich: „Mit Larsson haben wir den Kandidaten gefunden, der unser Spiel deutlich bereichern wird.“

Weitere Meldungen aus dem Bereich Handball
Deutschlands Handballer um Holger Glandorf dürfen doch an der WM in Katar teilnehmen!
Teilnahme geschenkt
Deutsche Handballer bekommen WM-Wildcard!

Die deutschen Handballer nehmen trotz verpasster Qualifikation an der WM 2015 in Katar teil. Das teilte der Weltverband IHF am Dienstag mit.

Drama um HSV-Handball-Trainer Martin Schwalb. Er erlitt nach seinem Rauswurf einen Herzinfarkt.
HSV Handball
Trainer Schwalb: Herzinfarkt nach Rauswurf

Drama um Martin Schwalb: Der Trainer des HSV Handball erlitt nach seinem Rauswurf am Donnerstagabend einen Herzinfarkt.

Uwe Schwenker ist neuer Präsident der Handball-Liga.
THW-Legende gewählt
Uwe Schwenker neuer Präsident der Handball-Bundesliga

Uwe Schwenker ist neuer Präsident der Handball-Bundesliga (HBL). Auf der Mitgliederversammlung der HBL am Donnerstag in Düsseldorf wurde der frühere Nationalspieler zum Nachfolger des seit 2008 amtierenden Reiner Witte gewählt.

Handball-Tabellen

Dabei sein! Der Liveticker zur HBL Handball Bundesliga! Dazu gibt's noch Team-Porträts, Regelkunde, Statistiken und vieles mehr.