Handball
Berichte über Handball-Länderspiele, VfL Gummersbach und die Handball-Bundesliga

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Im Abstiegskampf: Schwede Larsson soll VfL retten

Fredrik Larsson soll Gummersbach helfen.
Fredrik Larsson soll Gummersbach helfen.
Foto: dpa
Gummersbach –  

Sein Bitten wurde endlich erhört: Trainer Emir Kurtagic (32) bekommt im Abstiegskampf Verstärkung. Der VfL Gummersbach verpflichtete Fredrik Larsson (28) vom schwedischen Meister IK Sävehof bis Sommer 2013.

„Ich bin glücklich, dass der Verein dieses Zeichen gesetzt hat und bereit ist, die Jungs zu unterstützen. Denn Larsson wird dem dünnen Kader helfen“, sagte Kurtagic.

Der Regisseur laboriert noch an einer leichten Fußverletzung, er soll aber im Auswärtsspiel in Neuhausen sein Debüt in der Handball-Bundesliga geben. Manager Frank Flatten (47) freut sich: „Mit Larsson haben wir den Kandidaten gefunden, der unser Spiel deutlich bereichern wird.“

Weitere Meldungen aus dem Bereich Handball
Konstantin Igropulo feierte nackt in der Kabine.
Füchse Berlin holen DHB-Pokal
Irre Handball-Sause: Russen-Star feiert nackt

Die Füchse Berlin haben zum ersten Mal den DHB-Pokal gewonnen und damit für einen Paukenschlag gesorgt. Und Konstantin Igropulo überzeugte mit neun Toren und viel nackter Haut.

Lajos Panovics (l.), Jo Deckarm und Heiner Brand trafen sich nach 35 Jahren in der Halle von Tatabanya wieder.
35 Jahre nach Unfall
Joachim Deckarm: "Ich habe ihm längst verziehen"

35 Jahre nach dem Horror-Unfall traf sich Joachim Deckarm, einst der „beste Handballer der Welt“, mit Lajos Panovics in Tatabanya.

Melsungens Malte Schröder (m.) jubelt, VfL-Abwehrmann Andreas Schröder (r.) wendet sich enttäuscht ab.
VfL Gummersbach
Trainer Emir Kurtagic: „Wie eine Schülermannschaft“

Am Mittwoch tritt der VfL Gummersbach bei der SG Flensburg-Handewitt an. Trainer Kurtagic will seine Spieler dabei an der Ehre packen.

Handball-Tabellen

Dabei sein! Der Liveticker zur HBL Handball Bundesliga! Dazu gibt's noch Team-Porträts, Regelkunde, Statistiken und vieles mehr.