Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Handball
Berichte über Handball-Länderspiele, VfL Gummersbach und die Handball-Bundesliga

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Handball-WM: Deutschland trifft im Viertelfinale auf Spanien

Spaniens Valero Rivera trifft gegen Serbiens Keeper Darko Stanic.
Spaniens Valero Rivera trifft gegen Serbiens Keeper Darko Stanic.
 Foto: dpa
Saragossa –  

Die deutschen Handballer bekommen es im WM-Viertelfinale am Mittwoch (19 Uhr/ARD) in Saragossa mit Gastgeber Spanien zu tun.

Vor den Augen der Mannschaft von Bundestrainer Martin Heuberger ließen die Iberer Vize-Europameister Serbien im Achtelfinale nicht den Hauch einer Chance und untermauerten ihre Favoritenstellung durch einen 31:20 (20:12)-Kantersieg eindrucksvoll.

„Gegen den Gastgeber in einer ausverkauften Halle - das ist sensationell. Da freuen wir uns tierisch drauf“, sagte DHB-Kapitän Oliver Roggisch.

Bester Torschütze der Spanier war vor 10.801 Zuschauern in Saragossa Rechtsaußen Albert Rocas mit sieben Treffern. „Spanien war einfach dominant in der Abwehr - mit sehr gutem Gegenstoß. Und im Angriff spielen sie souverän. Die Halle in Saragossa wird ein Hexenkessel“, sagte Heuberger.

Auch Slowenien steht in der Runde der letzten Acht. Der Vize-Europameister von 2004 besiegte Außenseiter Ägypten locker und leicht mit 31:26 (19:11) und steht erstmals im Viertelfinale einer WM. Dort treffen die Slowenen am Mittwoch auf Russland.

Die bisherigen sechs Achtelfinalspiele im Überblick:

Deutschland - Mazedonien 28:23 (13:9)

Frankreich - Island 30:28 (16:15)

Dänemark - Tunesien 30:23 (16:11)

Russland - Brasilien 27:26 (14:14)

Spanien - Serbien 31:20 (20:12)

Slowenien - Ägypten 31:26 (19:11)

Weitere Meldungen aus dem Bereich Handball
Künftig soll Evgeni Pevnov für Gummersbach jubeln.
VfL holt deutschen Nationalspieler!
Transfercoup: Gummersbach schnappt sich Evgeni Pevnov

Der VfL Gummersbach hat auf dem Transfermarkt zugeschlagen! Wie EXPRESS erfuhr, verpflichten die Oberbergischen Evgeni Pevnov für die nächsten beiden Jahre.

Handballer mit Nackt-Jubel
Konstantin Igropulo zeigt uns sein bestes Stück

Riesige Freude bei den Füchsen Berlin: Die Handballer gewannen den EHF-Pokal. So nackt und ausgelassen jubelte Konstantin Igropulo über den Sieg.

Heiner Brand könnte demnächst für den japanischen Verband arbeiten.
Ex DHB-Nationaltrainer
Wird Heiner Brand jetzt technischer Direktor in Japan?

Der ehemalige Handball-Bundestrainer Heiner Brand steht vor einem Engagement in Japan. Dem 62-Jährigen liegt ein Angebot für den Job des technischen Direktors des nationalen Verbandes vor.

Handball-Tabellen

Dabei sein! Der Liveticker zur HBL Handball Bundesliga! Dazu gibt's noch Team-Porträts, Regelkunde, Statistiken und vieles mehr.