Gesundheit
Infos zu Krankheiten und Symptomen sowie zu gesunder Ernährung, Psychologie und Sexualität

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Experten warnen vor H041: Neue Sex-Krankheit schlimmer als Aids?

Mediziner Alan Christianson rät zu Safer Sex.
Mediziner Alan Christianson rät zu Safer Sex.
Foto: dpa (Symbolfoto)
Hawaii –  

Jahrelang galt der gefährliche HI-Virus als eine der schlimmsten Sex-Krankheiten – das könnte sich bald ändern. Experten in den USA wollen eine Infektion entdeckt haben, die für Menschen noch bedrohlicher sein könnte... Auf Hawaii sind zwei neue Fälle aufgetaucht.

Schon 2011 wurde H041 in Japan entdeckt. Kurze Zeit später infizierte sich eine Frau auf Hawaii mit dem Erreger. Jetzt haben sich laut US-Gesundheitsbehörde zwei weitere Fälle bestätigt.

Die neue Krankheit soll ein besonders hartnäckiger Stamm der Gonorrhö (Tripper) sein. „Das könnte in kurzer Zeit schlimmer als Aids sein“, sagte der Mediziner Alan Christianson dem US-Fernsehsender „CNBC“. „Die Bakterien sind aggressiver und beeinflussen den menschlichen Organismus schneller.“

Noch sind die Bakterien antibiotikaresistent. Das US-Zentrum für Krankheitskontrolle und -prävention hat die Regierung inzwischen aufgefordert, rund 50 Millionen Dollar in die Entwicklung und Erforschung eines Medikamentes zu investieren.

Gonorrhö ist in Nordamerika die zweithäufigste Geschlechtskrankheit, tritt häufig bei Menschen zwischen 15 und 24 auf. Eine Infektion kann Wunden im Genitalbereich mit sich bringen. Sie kann sogar zu Unfruchtbarkeit führen.

Christianson: „Die Menschen müssen Safer Sex praktizieren. Wer eine Beziehung beginnt, sollte sich und den Partner am Anfang testen lassen.“

Gleich geht s weiter: Bitte einfach kurz die Frage zum Spot beantworten.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Gesundheit
Köstlich, aber manchmal mit bedenklichen Inhaltsstoffen.
Stiftung Warentest
Diese Pralinen sind Gaumenfreuden mit Geschmackssiegel

Edel, erlesen und exklusiv sollen sie sein: süße Pralinen. Passend zur nahenden Weihnachtszeit hat die Stiftung Warentest 23 Sorten unter die Lupe genommen. Das Ergebnis: immerhin zwölfmal ein „Gut“.

Freiwillige Sport-Checks gehören nicht zu den Pflichtleistungen der gesetzlichen Krankenkassen, sondern zählen zu den Individuellen Gesundheitsleistungen (IGeL).
Fragebogen, EKG
Sollte ich einen Sport-Check machen?

Wer länger keinen Sport gemacht hat, sollte einen sogenannten Sport-Check durchführen lassen – das empfehlen zumindest viele Mediziner. Der Test soll zeigen, ob der Körper sportlichen Belastungen standhalten kann.

Die Anhänger von E-Zigaretten können weiter dampfen.
Keine Arzneimittel
E-Zigaretten dürfen weiter frei verkauft werden

Die umstrittenen E-Zigaretten sind nach einem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts keine Arzneimittel. Damit benötigen die nikotinhaltigen Flüssigkeiten, die in den Elektrozigaretten verdampft werden, auch keine Zulassung!

Gesundheit
Anzeigen


Aktuelle Videos
Gesundheit von A-Z

Quelle: Onmeda

Selbsttest
Themenseiten
Das Tageslicht wirkt sich positiv auf Körper und die Psyche aus.

Die dunkle Jahreszeit schlägt vielen auf´s Gemüt. Mit diesen Tipps gehen Sie gut gewappnet in den Winter!

Bildergalerien
Preisvergleich rezeptfreie Medikamente

Fester Halt für Ihre Dritten durch Mini-Implantate. Zahnarzt Dr. Wilms berät Sie gerne!

Medikamenten Preisvergleich
Immer die besten Preise
Suche nach Name, Hersteller oder PZN:
Suchen
Medizin Spezial
Alltägliche Wunder der Medizin