Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Gesund & Fit
Lebe ich gesund? Wie schütze ich mich gegen Grippe und Erkältung? Infos zu Krankheiten und Fitnesstrends

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Rotwein, Käse, Stress: Die Auslöser für fiese Migräne-Attacken

 Foto: dpa

Wo kommen bloß diese Kopfschmerzen her? Wer unter Migräne leidet, fragt sich regelmäßig, was die Attacken auslöst. Die Suche kann mühsam sein, denn auch Lebensmittel, grelles Licht oder Gerüche können die Schmerzen mitverursachen.

Rund sechs bis acht Prozent der Männer und bis zu 18 Prozent der Frauen leiden mehr oder weniger regelmäßig unter Migräneanfällen. Mediziner tun sich schwer, die Ursachen für die meist einseitigen Kopfschmerzattacken zu klären, die die Betroffenen nicht selten gleich für mehrere Tage außer Gefecht setzen. Einerseits spielen wohl genetische Faktoren eine Rolle. Denn oftmals sind mehrere Mitglieder einer Familie betroffen.

Auch bestimmte, vor allem reife Käsesorten lösen bei manchen Menschen Migräne aus.
Auch bestimmte, vor allem reife Käsesorten lösen bei manchen Menschen Migräne aus.
 Foto: picture-alliance/ dpa

Daneben wird angenommen, dass eine Störung des Serotonin-Gleichgewichts ursächlich für Migräne ist. Vor allem Stress aber auch hormonelle Veränderungen können diese Störung und damit Migräne auslösen. Eine große Anzahl von Frauen klagt etwa über Migräne in Zusammenhang mit ihrer Periode.

Anzahl potenzieller Trigger-Kandidaten

Oft ist der Auslöser oder Trigger für einen Migräneanfall nicht so leicht dingfest zu machen. Zu groß ist die Anzahl potenzieller Trigger-Kandidaten. Bei manchen ist es zum Beispiel ein Glas Wein, welches die unsäglichen Kopfschmerzen hervorruft. Bei anderen ist es der Geruch eines besonders intensiven Parfums, auf den der Körper mit einer Attacke reagiert. Die Suche nach den Auslösern ist oft frustrierend und langwierig. Doch das Nachforschen kann sich lohnen. Denn wer einmal herausgefunden hat, auf was der Körper mit einer Kopfschmerzattacke oder gar mit Übelkeit oder Sehstörungen reagiert, kann die Häufigkeit solcher Anfälle reduzieren.

Kopfschmerz-Experten empfehlen deshalb, ein Tagebuch über die Schmerzen zu führen und Ereignisse rund um die Migräneanfälle festzuhalten, um den möglichen Auslösern auf die Schliche zu kommen.

Besonders häufige Auslöser für Migräne haben wir in der Bildergalerie zusammengestellt.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Gesund & Fit
Guter Trend: Immer weniger Jugendliche betrinken sich bis zum Kontrollverlust.
Neue Zahlen
Komasaufen bei Jugendlichen geht zurück!

Immer weniger Jugendliche saufen sich ins Koma. Das teilte die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung mit.

Nacktschlafen kühlt den Körper runter, heißt es in der Studie. Um überhaupt einschlummern zu können, muss die Körpertemperatur nämlich um ein halbes Grad tiefer liegen als im Wachzustand.
Wissenschaftlich erwiesen
Darum sollten Sie ab sofort nackt schlafen

Die Temperaturen steigen, unter dem dicken Federbett wird es gerade jetzt im Sommer schnell viel zu warm. Was tun? Ganz einfach – raus aus dem Schlafanzug.

Urlauber sollten beim Kauf auf den UVA-Schutz achten. Er beträgt am besten mindestens ein Drittel vom angegebenen Lichtschutzfaktor, der sich auf UVB-Strahlen bezieht.
Vorsicht vor Keimen
Worauf man bei Sonnenschutzmitteln achten sollte

Bedenkenlos in der Sonne brutzeln – das geht nur, wenn man sich vorher ordentlich eincremt. Doch welche Sprays und Cremes eignen sich hier wirklich?

Gesundheit

Bildergalerien Erkältung
Onmeda

Bestimmen Sie Ihr tatsächliches Alter!

Ihr Alter (in Jahren)
Ihr Gewicht (in kg)
Ihre Körpergröße (in cm) Berechnen Sie Ihr biologisches Alter
Themenseiten
Bildergalerien
Preisvergleich rezeptfreie Medikamente
Medikamenten Preisvergleich
Immer die besten Preise
Suche nach Name, Hersteller oder PZN:
Suchen
Medizin & Gesundheit
Klinik am Ring
Medizin Spezial
Alltägliche Wunder der Medizin
Zur mobilen Ansicht wechseln