Gesund & Fit
Lebe ich gesund? Wie schütze ich mich gegen Grippe und Erkältung? Infos zu Krankheiten und Fitnesstrends

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Fitnessmythen: Wie gesund Sport wirklich ist – wir klären auf

Nicht nur Anfänger, auch Profisportler geraten noch ins Schwitzen.
Nicht nur Anfänger, auch Profisportler geraten noch ins Schwitzen.
 Foto: dpa

Wer schwitzt, ist nicht fit. Apfelschorle ist das beste Sportlergetränk. Und Sport macht den Rücken kaputt. Es gibt viele Fitnessmythen, die blanker Unsinn sind. Sport-Professor Ingo Froböse erklärt, welche dazugehören.

Die einen sind Fitnessfreaks und wollen alles richtig machen. Die anderen sind Sportmuffel und nutzen jedes Argument als Ausrede. Nach dem Motto: Das bringt doch eh nichts! Untersucht man gängige Sport-Weisheiten auf ihren Wahrheitsgehalt, bekommen beide Parteien Argumente geliefert, die faulen und die sportlichen Zeitgenossen.

Dehnen schützt nicht vor Muskelrissen

Beim Thema Dehnübungen gibt es einen Punkt für die gemütlichen Sportler. Bestehen die Streber wieder mal darauf, jeden Teil des Körpers gründlich zu strecken, können sie getrost eine Runde lästern. Denn Dehnen ist zwar gut, vor Muskelrissen schützt es jedoch nicht, erklärt Professor Ingo Froböse von der Deutschen Sporthochschule Köln.

Die gängigen Sportmythen und warum die meisten nicht zutreffen, erklärt Professor Froböse in der Bildergalerie.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Gesund & Fit
Wichtig ist laut Stiftung Warentest, dass Zahnpasta Fluorid enthält.
Stiftung Warentest
Gute Zahnpasta gibt's beim Discounter

Enthält Zahnpasta den Wirkstoff Fluorid, schützt sie gut vor Karies. Zu diesem Ergebnis kommt ein Test der Stiftung Warentest. Die meisten Zahnpasten bekamen gute Noten. Nur zwei waren „mangelhaft“. Auch günstige Produkte von Discountern können mithalten.

Die Tigermücke ist ein Überträger von Dengue-Fieber.
Schweiß-Gen entdeckt
Darum pieksen Mücken manche Menschen öfter

Wer oft von Mücken gestochen wird, hat „süßes Blut“ oder einen auf Mosquitos anziehend wirkenden Körpergeruch, heißt es. Wissenschaftler haben nun herausgefunden: Die Gene bestimmen über das eigene Mückenstich-Risiko mit.

Ob Schadstoffe in Spielzeug stecken, kann man nicht fühlen und nur selten riechen. Auskunft gibt die REACH-Liste.
Achtung krebserregend!
Wie Sie Schadstoffe in Spielzeug aufspüren

Natürlich will niemand von uns krebserregende Stoffe in seinen Möbeln, Spielsachen und Klamotten haben. Im Handel sind solche Produkte nicht immer einfach zu erkennen. Wie man dennoch an die Informationen kommt.

Gesundheit

Bildergalerien Erkältung
Onmeda

Bestimmen Sie Ihr tatsächliches Alter!

Ihr Alter (in Jahren)
Ihr Gewicht (in kg)
Ihre Körpergröße (in cm) Berechnen Sie Ihr biologisches Alter
Themenseiten
Bildergalerien
Preisvergleich rezeptfreie Medikamente
Medikamenten Preisvergleich
Immer die besten Preise
Suche nach Name, Hersteller oder PZN:
Suchen
Medizin & Gesundheit
Klinik am Ring
Medizin Spezial
Alltägliche Wunder der Medizin