Geld
Wissenswertes und Tipps: Geldanlage, Tagesgeld, Festgeld, Aktien, Kredite, Schulden

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Suche nach neuem Handy-Tarif: Was bedeutet eigentlich D-Netz-Qualität?

Von
Mit „D-Netz-Qualität“ werben viele Tarif-Anbieter.
Mit „D-Netz-Qualität“ werben viele Tarif-Anbieter.
Köln –  

Wer die Wahl hat, hat die Qual... Einen neuen Handy-Tarif zu finden, ist bei der großen Auswahl gar nicht so einfach.

Viele schauen sich dabei im Internet um und stoßen auf teilweise unübersichtliche Seiten, die zudem mit dem Begriff „D-Netz-Qualität“ werben. Aber was heißt das eigentlich?

Bei „D-Netz-Qualität“ telefonieren oder surfen Sie im Telekom- oder Vodafone-Netz. Heißt: In den meisten Fällen haben Sie damit den besseren Empfang.

Ob der Anbieter auf das Telekom- oder Vodafone-Netz zurückgreift, erfährt der Kunde aber meist erst im Kleingedruckten.

E-Plus oder O2

Wer mit den E-Netzen (E-Plus oder O2) telefoniert, kann in ländlichen Regionen Pech haben und das Gespräch wird abrupt beendet.

Innerhalb von Großstädten gibt es in der Regel keinen Unterschied zwischen den Netzten. Nichts zu tun hat das mit der Sprachqualität, die ist in beiden Netzen gut.

„Auch das Gerücht, E-Plus würde die Netze nicht mehr ausbauen, stimmt so nicht“, erklärt der Sprecher des Mobilfunk-Portals „handytarife.de“. „Im Gegenteil, in den letzten Wochen und Monaten wurde technisch noch mal aufgerüstet.“

Rechtlicher Aspekt

Dass viele Anbieter den Begriff „D-Netz-Qualität“ verwenden, hat rechtliche Gründe. Telekom bzw. Vodafone verbieten das aggressive Werben zum Beispiel mit „Telekom-Qualität“. Schließlich bieten die sogenannten Billig-Anbieter die Tarife wesentlich günstiger an.

Mobiles Internet

Gravierender sind die Unterschiede zwischen dem D-Netz und dem E-Netz wenn es ums mobile Surfen geht. „Wer mit dem E-Netz im Internet unterwegs ist, muss eher mit einem Datenabbruch rechnen“, so Jörn Wolter von „handytarife.de“.

Spezielle Tarif-App

Wer auf der Suche nach einem günstigen Handytarif ist, für den hat das Portal eine spezielle App entwickelt.

Einmal auf dem Smartphone installiert erfasst sie statistisch das Telefonierverhalten und errechnet anschließend, welcher Tarif genau für Sie am billigsten wäre. Diese Tarife können Sie sich einfach per E-Mail senden lassen und auf Wunsch zu einem günstigeren Handytarif wechseln.

So entfällt das lästige Rumrätseln mit dem Tarifrechner.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Geld
Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um sich noch für dieses Jahr Prämien, staatliche Zulagen und finanzielle Vorteile zu sichern. So bleibt dann auch mehr Geld für das Weihnachtsfest übrig.
100 Euro und mehr
8 Tipps, wie Sie dieses Jahr noch Geld sparen

Jetzt ist der richtige Zeitpunkt für einen Finanzcheck. Noch bis zum 31. Dezember 2014 sollten Verbraucher aktiv werden und sich staatliche Riester-Zulagen, Bauspar-Prämien und günstige Tarife sichern.

Stiftung Warentest
Video zeigt: Welche Espressomaschine taugt was?

Cappuccino trinken wie beim Italiener: Das versprechen viele Kaffeevollautomaten. Stiftung Warentest hat jetzt Modelle von 400 bis 1100 Euro getestet. Stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis?

Selbstständige können die Ausgaben für ein Arbeitszimmer geltend machen. Anders als bei vielen Arbeitnehmern erkennt das Finanzamt die Kosten hier in der Regel an.
Büro daheim
Mit dem Arbeitszimmer Steuern sparen

Viele Berufstätige haben ein Arbeitszimmer zu Hause - aber nicht immer können sie die Kosten von der Steuer absetzen. Wie lassen sich Ausgaben fürs Büro daheim in der Steuererklärung geltend machen?

Politik & Wirtschaft
Finanz-Ranking
Neueste Bildergalerien
Brutto-Netto Rechner
Optimieren Sie Ihr Gehalt:
Bruttogehalt (Euro mtl.)
St.-Kl.
Wirtschaft und Finanzen
Alle Videos
EXPRESS-SPARRECHNER
Börse
Arbeitslosengeldrechner
Wie viel Arbeitslosengeld steht Ihnen zu?
Bruttogehalt (jährl. Euro) Steuerklasse
Kinder Ja Nein Berechnen
Unternehmen im Rheinland
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook