Geld
Wissenswertes und Tipps: Geldanlage, Tagesgeld, Festgeld, Aktien, Kredite, Schulden

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Neue Software: Geldautomat trickst Betrüger aus

Polizisten und Haspa-Mitarbeiter untersuchen den Geldautomaten.
Polizisten und Haspa-Mitarbeiter untersuchen den Geldautomaten.
Foto: RUEGA
Hamburg –  

Geldautomaten manipulieren – unter Kriminellen liegt das momentan im Trend. Doch jetzt macht eine neue Software den Betrügern einen Strich durch die Rechnung.

In Hamburg wollten unbekannte Täter am Samstag einen Automaten manipulieren, um Kartendaten und Geheimnummern auszuspähen – aber sie kamen nicht weit. Denn ein neues Sicherheitssystem der Hamburger Sparkasse (Haspa) legte den dreisten Ganoven das Handwerk – das Gerät ging einfach aus.

Die Vorsichtsmaßnahme der Haspa funktioniert folgendermaßen: Sobald der Kartenschacht manipuliert wird, schaltet sich der Automat selbständig ab und sendet ein Signal an die Haspa-Zentrale. Von dort rücken Mitarbeiter aus um zu kontrollieren, ob tatsächlich Datendiebe am Werke waren.

Am Samstag wurden die Haspa-Mitarbeiter an dem Geldautomaten fündig: Sie entdeckten eine gefälschte Abdeckleiste inklusive Mini-Kamera und riefen die Polizei hinzu. Die manipulierten Teile waren im Haspa-typischen Rot lackiert. Von den Betrügern fehlte allerdings jede Spur.

„Skimming“ wird die dreiste Masche genannt, bei der Ganoven mit einem Lesegerät die Kartendaten abgreifen und gleichzeitig die Eingabe der Geheimzahl filmen. Bundesweit wurden im vergangenen Jahr rund 1000 Skimming-Versuche bekannt.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Geld
Die Steuerprivilegien verstoßen laut Bundesverfassungsgericht gegen das Grundgesetz, weil sie einen kleinen Teil der Bevölkerung über Gebühr und ohne Rechtfertigung beim Erben bevorzugen.
Erbschaftssteuer verfassungswidrig
Werden Firmen-Erben bald zur Kasse gebeten?

Satte Steuervorteile für Erben großer Unternehmen gehören der Vergangenheit an. Das hat das Bundesverfassungsgericht entschieden. Bei der Erbschaftssteuer muss jetzt nachgebessert werden.

Phishing bedeutet das illegale Ausspähen von Passwörtern oder Bankzugangsdaten – um damit Schindluder zu treiben. Schlechtes Deutsch in den Fake-Mails ist bereits ein Zeichen für Phishing.
Vorsicht Phishing!
Ing-Diba-Kunden bekommen dubiose Mails

Mit betrügerischen E-Mails versuchen Kriminelle jetzt wieder verstärkt, Bankdaten abzugreifen. Besonders Kunden der Ing-Diba-Bank müssen sich aktuell vor Phishing in Acht nehmen.

Es gab viele Verbraucher-Aufreger – aber auch positive Änderungen und Reformen im Jahr 2014.
Redtube, Uber, ADAC
Darüber haben wir uns 2014 aufgeregt

Sparer, Autofahrer, Mieter und Hausbesitzer: Für sie alle war 2014 ein Jahr der Veränderungen. Mal waren es positive, mal negative. Wir lassen die Aufreger Revue passieren.

Politik & Wirtschaft
Finanz-Ranking
Neueste Bildergalerien
Brutto-Netto Rechner
Optimieren Sie Ihr Gehalt:
Bruttogehalt (Euro mtl.)
St.-Kl.
Aktuelle Videos
EXPRESS-SPARRECHNER
Börse
Arbeitslosengeldrechner
Wie viel Arbeitslosengeld steht Ihnen zu?
Bruttogehalt (jährl. Euro) Steuerklasse
Kinder Ja Nein Berechnen
Unternehmen im Rheinland
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook