Fußball
Spielberichte, Transfers, Bundesliga, Länderspiele, Liveticker, Hintergründe - alle wichtigen Nachrichten.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

UEFA droht mit Sanktionen: Kasachen wollen erneut ein Schaf im Stadion schlachten

Vor dem Rückspiel wollen die Kasachen erneut ein Schaf schlachten.
Vor dem Rückspiel wollen die Kasachen erneut ein Schaf schlachten.
Foto: dpa (Symbolfoto)
Astana –  

Sie wollen es wieder tun. Der kasachische Spitzenklub Schachtjor Karagandy will trotz Protesten von Tierschützern auch vor dem Play-off-Rückspiel zur Champions League bei Celtic Glasgow ein Schaf schlachten.

Doch das könnte böse Folgen an. Die Europäische Fußball-Union (UEFA) drohte dem dem kasachischen Spitzenklub Sanktionen an, falls erneut ein Tier geopfert würde.

„Sollte es zu einer Wiederholung kommen, wird es unausweichlich zu einer Untersuchung durch unsere Disziplinarkommission kommen“, wird UEFA-Direktor Giorgio Marchetti vom Guardian zitiert: „Auch wenn gewisse Praktiken kulturell verwurzelt sind, gibt es für sie keinen Platz in einem Sportstadion oder bei einem Sportereignis. Das Schlachten eines Tieres auf einem Fußballplatz vor oder nach einem UEFA-Spiel ist völlig unpassend und wird nicht toleriert.“

Vor dem Hinspiel in der vergangenen Woche, das Karagandy überraschend mit 2:0 für sich entschied, hatte der Klub im Schachtjor-Stadion ein Schaf geschlachtet - das sorgte für Aufsehen und Proteste von Tierrechtsorganisationen wie PETA.

„Jeder Klub hat seine eigenen Rituale. Diese Tradition gab es schon, bevor wir zum Verein gekommen sind“, sagte Vereinspräsident Wiktor Kumykow vor der Partie und kündigte an, das Ritual wiederholen zu wollen. „Die UEFA hat ein klares Zeichen gesetzt und bekräftigt, dass Fair Play jegliche Gewalt gegenüber Tieren ausschließt“, sagte Mimi Bekhechi, stellvertretende Geschäftsführerin von PETA Großbritannien.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Fußball
Bastian Schweinsteiger soll  DFB-Kapitän werden.
Löw entscheidet Kapitäns-Frage
Schweinsteiger ist Favorit auf Lahm-Nachfolge

Nach drei Rücktritten (Lahm, Klose, Mertesacker) muss Bundestrainer Joachim Löw wichtige Entscheidungen treffen. Wer wird sein neuer Kapitän?

Nach überstandener Verletzung wieder dabei: Slawomir Peszko.
Nach Muskelverletzung
Slawomir Peszko greift wieder an

Slawomir Peszko stieg am Montag nach überstandener Muskelverletzung ins Mannschaftraining ein und brennt auf seine Rückkehr auf den Rasen

Mit Köpfchen: Mathis Bolly.
Quali für den Afrika-Cup und die EM
Fortuna Düsseldorf: Fünf Profis unterwegs in der Welt

Fünf Fortunen sind mit ihren Nationalmannschaften unterwegs. Ob Afrika-Cup oder EM-Qualifikation - die Fortunen findet man zurzeit überall in der Welt.

Fußball
Aktuelle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Fußball-Galerien
Champions League
Internationaler Fußball
Aktuelle Fußball-Tabellen

Alle Partien werden live kommentiert, Spielzug für Spielzug, einzeln oder als Konferenz. Dazu Aufstellungen und Statistiken: Welches Team hat mehr Ballbesitz, Torschüsse, gewonnene Zweikämpfe?