Fußball
Spielberichte, Transfers, Bundesliga, Länderspiele, Liveticker, Hintergründe - alle wichtigen Nachrichten.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

UEFA droht mit Sanktionen: Kasachen wollen erneut ein Schaf im Stadion schlachten

Vor dem Rückspiel wollen die Kasachen erneut ein Schaf schlachten.
Vor dem Rückspiel wollen die Kasachen erneut ein Schaf schlachten.
Foto: dpa (Symbolfoto)
Astana –  

Sie wollen es wieder tun. Der kasachische Spitzenklub Schachtjor Karagandy will trotz Protesten von Tierschützern auch vor dem Play-off-Rückspiel zur Champions League bei Celtic Glasgow ein Schaf schlachten.

Doch das könnte böse Folgen an. Die Europäische Fußball-Union (UEFA) drohte dem dem kasachischen Spitzenklub Sanktionen an, falls erneut ein Tier geopfert würde.

„Sollte es zu einer Wiederholung kommen, wird es unausweichlich zu einer Untersuchung durch unsere Disziplinarkommission kommen“, wird UEFA-Direktor Giorgio Marchetti vom Guardian zitiert: „Auch wenn gewisse Praktiken kulturell verwurzelt sind, gibt es für sie keinen Platz in einem Sportstadion oder bei einem Sportereignis. Das Schlachten eines Tieres auf einem Fußballplatz vor oder nach einem UEFA-Spiel ist völlig unpassend und wird nicht toleriert.“

Vor dem Hinspiel in der vergangenen Woche, das Karagandy überraschend mit 2:0 für sich entschied, hatte der Klub im Schachtjor-Stadion ein Schaf geschlachtet - das sorgte für Aufsehen und Proteste von Tierrechtsorganisationen wie PETA.

„Jeder Klub hat seine eigenen Rituale. Diese Tradition gab es schon, bevor wir zum Verein gekommen sind“, sagte Vereinspräsident Wiktor Kumykow vor der Partie und kündigte an, das Ritual wiederholen zu wollen. „Die UEFA hat ein klares Zeichen gesetzt und bekräftigt, dass Fair Play jegliche Gewalt gegenüber Tieren ausschließt“, sagte Mimi Bekhechi, stellvertretende Geschäftsführerin von PETA Großbritannien.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Fußball
Patrick Platins wechselt nach Darmstadt.
Nach Rauschmiss
Darmstadt 98 holt Platins als Wetklo-Ersatz

Patrick Platins (31) hat am Donnerstag einen Zweijahresvertrag beim SV Darmstadt 98 unterschrieben. Er kommt als Ersatz für Torhüter Christian Wetklo.

Yuya Osako (r.) gratuliert seinem Mannschaftskollegen Marcel Risse zu seinem Tor zum 2:0.
2:0-Sieg gegen Trabzonspor
Osako & Risse: Das ist Spielfreude pur

Zum Ende des Trainingslagers gab's nochmal was für die Augen! Spielfreude pur beim Test gegen den türkischen Erstligisten Trabzonspor.

Hany Mukhtar freut sich über das goldene Tor zum 1:0.
Wie Hummels, Boateng und Co
Mukhtar macht den Götze: Deutschland ist U19-Europameister

Nach dem Weltmeister-Märchen von Rio nun der EM-Triumph von Budapest: Die U19 hat den zweiten internationalen Titel binnen nicht einmal drei Wochen beschert.

Fußball
Aktuelle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Fußball-Galerien
Champions League
Internationaler Fußball
Aktuelle Fußball-Tabellen

Alle Partien werden live kommentiert, Spielzug für Spielzug, einzeln oder als Konferenz. Dazu Aufstellungen und Statistiken: Welches Team hat mehr Ballbesitz, Torschüsse, gewonnene Zweikämpfe?