l

Fußball
Spielberichte, Transfers, Bundesliga, Länderspiele, Liveticker, Hintergründe - alle wichtigen Nachrichten.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Nationalelf: Draxler und Schweini reisen ab, Bender nachnominiert

Schweinsteiger reiste bereits zurück zum FC Bayern.
Schweinsteiger reiste bereits zurück zum FC Bayern.
Foto: Bongarts/Getty Images
Nürnberg –  

Personalwechsel zwischen den Länderspielen: Bastian Schweinsteiger und Julian Draxler sind aus dem Teamquartier der Nationalelf abgereist. Bundestrainer Joachim Löw reagierte auf die verschärfte Personalsituation vor dem Rückspiel gegen Kasachstan am kommenden Dienstag und nominierte Sven Bender nach.

Der Dortmunder Mittelfeldspieler hatte auch dem eigentlich nominierten Kader angehört, dann aber wegen einer Grippe abgesagt. „Ich habe fast die ganz Woche flachgelegen, aber seit ein paar Tagen geht es aufwärts. Mittlerweile fühle ich mich schon viel besser“, sagte Bender bei dfb.de.

Bei Draxler bestätigte sich am Samstag die Diagnose einer Gehirnerschütterung. Der 19-Jährige war nach wenigen Minuten im Kopfball-Zweikampf von seinem Gegenspieler Mark Gorman hart attackiert worden. Er spielte zunächst weiter, musste aber dann wegen Sehstörungen passen. Nach dem Spiel hatte er über starke Kopfschmerzen geklagt.

Vize-Kapitän Bastian Schweinsteiger ist nach seiner Gelben Karte in Kasachstan für das kommende Spiel gesperrt und reiste daher nach der Ankunft in Deutschland direkt zu seinem Verein Bayern München weiter.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Fußball
101 Jahre alt und noch immer eingefleischter Borussia-Anhänger: Heinrich Finken.
Ältester Fan fiebert Derby entgegen
Fohlen-Opa Heinrich (101) mag auch den FC

Er ist Borusse. Vom Scheitel bis zur Sohle. Und der derzeit wohl älteste Fan im Rheinland, der noch in der Kurve sitzt. Die Geschichte von Heinrich Finken, geboren 1913, geht unter die Haut.

Felix Magath steht mit Fulham ganz unten.
Hass auf Trainer
90 Prozent der Fulham-Fans: „Magath Out!“

Felix Magath gilt in Deutschland immer noch als Feuerwehrmann. In England dagegen brennt's lichterloh – Fulham ist Letzter, die Fans hassen ihn und fordern seinen Rauswurf.

Mit „weißer Weste“: Timo Horn blickt mit Zuversicht auf das bevorstehende Derby.
FC-Torwart im Interview
Timo Horn: Ich nach Gladbach? Niemals!

Ob Bundesliga, Pokal oder U21-Nationalmannschaft, sechsmal stand bereits die Null, noch immer hat er kein Gegentor kassiert. Im EXPRESS-Interview spricht Horn über das Derby gegen Gladbach, die Vertragsverlängerung und seine Serie.

Fußball
Aktuelle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Fußball-Galerien
Champions League
Internationaler Fußball
Aktuelle Fußball-Tabellen

Alle Partien werden live kommentiert, Spielzug für Spielzug, einzeln oder als Konferenz. Dazu Aufstellungen und Statistiken: Welches Team hat mehr Ballbesitz, Torschüsse, gewonnene Zweikämpfe?