Fußball
Spielberichte, Transfers, Bundesliga, Länderspiele, Liveticker, Hintergründe - alle wichtigen Nachrichten.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Juwel vom AC Mailand: Toll! Jungstar Merkel will für Löw spielen

Von
Mittelfeldspieler Alexander Merkel (l.) feiert mit Antonio Cassano und Clarence Seedorf.
Mittelfeldspieler Alexander Merkel (l.) feiert mit Antonio Cassano und Clarence Seedorf.
Foto: dapd
Köln –  

Ein Fußball-Diamant. 18 Jahre jung. Trägt die Nummer 52 beim ruhmreichen AC Mailand. Gestatten: Alexander Merkel.

Dienstag darf der Zauber-Knirps wieder ran. Sein zweites Champions-League-Spiel steht an – diesmal gegen die Tottenham Hotspurs. Wieder so ein Highlight in der noch blutjungen Fußball-Karriere des Mittelfeldspielers. Wächst da etwa wieder ein neuer Özil heran?

DFB-Manager Oliver Bierhoff ist hocherfreut über die Entwicklung. „Wir verfolgen seine Entwicklung mit großem Interesse und freuen uns darüber.“ Sehen wir den jungen Mann bald im Trikot der deutschen Nationalmannschaft?

Merkel, geboren in Kasachstan, aufgewachsen in Stuttgart, könnte für die Kasachen und für Russland spielen. Bislang hat er sich noch nicht darüber geäußert, für welches Land er zukünftig spielen wird.

Wir fragten seinen Berater Arthur Beck, Vater von Nationalspieler Andreas Beck. Und der verriet die gute Nachricht für Bundestrainer Joachim Löw: „Für Kasachstan wird Alexander nicht spielen, für Russland auch nicht. Er wird sich für Deutschland entscheiden.“

Weitere Meldungen aus dem Bereich Fußball
Yuya Osako feiert seinen Treffer gegen den VfR Aalen zum 2:0. Der Japaner gilt als hochtalentiert, hatte keine Probleme bei der Eingewöhnung in der Zweiten Bundesliga.
Schmadtke-Liste
Osako: Kommt der Japan-Star nach Köln?

Der FC baggert am Stürmer, auch Simon Zoller ist weiter ein heißes Thema.

So sah der Elfmeterpunkt nach der Stadion-Feier aus.
Rasendieb unbekannt
Das Rätsel um den FC-Elfer-Krater

Fans und Mannschaft hatten Spaß, der Rasen aber ist ruiniert. Welcher Fan mopste die Stelle, von der Helmes ins Glück traf?

Gute Laune bei Marc-André ter Stegen. Dem Wechsel nach Barcelona steht die Transfer-Sperre nicht mehr im Weg.
Barcelona-Sperre aufgeschoben
Weg frei für ter-Stegen-Wechsel

Der Transfer von Nationaltorhüter Marc-Andre ter Stegen zum FC Barcelona kann voraussichtlich wie geplant über die Bühne gehen. Die FIFA hat die Transfer-Sperre für Barca aufgeschoben.

Fußball
Aktuelle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Fußball-Galerien
Champions League
Internationaler Fußball
Aktuelle Fußball-Tabellen

Alle Partien werden live kommentiert, Spielzug für Spielzug, einzeln oder als Konferenz. Dazu Aufstellungen und Statistiken: Welches Team hat mehr Ballbesitz, Torschüsse, gewonnene Zweikämpfe?