Fußball
Spielberichte, Transfers, Bundesliga, Länderspiele, Liveticker, Hintergründe - alle wichtigen Nachrichten.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Hecking-Nachfolge: Michael Wiesinger neuer Trainer in Nürnberg

Michael Wiesinger ist neuer Trainer beim Club.
Michael Wiesinger ist neuer Trainer beim Club.
Foto: Bongarts/Getty Images
Nürnberg –  

Michael Wiesinger und Armin Reutershahn sind das neue Trainergespann beim Fußball-Bundesligisten 1. FC Nürnberg. Wiesinger, Coach der Nürnberger U23-Mannschaft in der Regionalliga Bayern, und der bisherige Co-Trainer Reutershahn übernehmen laut Vereinsangaben in der Nachfolge von Dieter Hecking „die sportliche Verantwortung beim 1. FC Nünberg“. Hecking war in der vergangenen Woche zum Liga-Rivalen VfL Wolfsburg gewechselt.

Wiesinger und Reutershahn sollen beim Trainingsauftakt am 3. Januar offiziell vorgestellt werden. Das bestätigte Nürnbergs Manager Martin Bader am Montag.

Wiesinger, der am 27. Dezember seinen 40. Geburtstag feiert, soll demnach künftig der Mann für die „finalen Entscheidungen“ und nach Vereinsangaben der Ansprechpartner für die Medien und die Öffentlichkeit sein. „Michael hat eineinhalb Jahre im Nachwuchsleistungszentrum hervorragende Arbeit geleistet“, sagte Bader: „Als neuer Trainer soll er neue Impulse geben.“

Man habe „alle Optionen intensiv geprüft“ und sei zu dem Entschluss gekommen, „dass der Club mit dieser Konstellation die sportliche Herausforderung der Rückrunde bestreiten wird“.

Wiesinger freut sich auf seine neue Aufgabe. „Der 1. FC Nürnberg ist mein Verein, hier arbeite ich seit eineinhalb Jahren mit viel Herz und Leidenschaft“, wurde der ehemalige Nürnberger Profi auf der vereinseigenen Homepage zitiert: „Genau hier nun die Möglichkeit zu bekommen, die sportliche Herausforderung anzugehen, ist etwas Besonderes.“ Es sei eine Aufgabe, „die ich mir zutraue, denn ich kenne Verein und Umfeld gut“.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Fußball
EXPRESS FC-Stammtisch
Braucht der FC einen Investor?

Die Kluft zwischen den finanzstarken Vereinen und dem Rest der Liga wird immer größer. Braucht der FC einen Investor um zu den Großen aufschließen zu können? Die Meinungen gehen auseinander.

Angriff von hinten: Kevin Wimmer rangelt mit Kumpel Jonas Hector.
Mit Nationalteam
Wimmer freut sich auf Duell gegen Ibrahimovic

Kevin Wimmer steht im Österreich-Kader gegen Schweden. Damit belohnt sich der Verteidiger für seine Super-Leistung beim Bundesliga-Debüt.

Werkself-Trainer Roger Schmidt (m.) kann noch einige Spieler aussortieren.
Trio auf Abstellgleis
Lässt Bayer Leverkusen noch drei Spieler ziehen?

Wie stehen die Chancen, dass Philipp Wollscheid, Roberto Hilbert und Robbie Kruse bis zum Ende der Transferperiode einen neuen Klub finden werden? EXPRESS machte den Check und befragte dazu auch Bayers Kadermanager Jonas Boldt.

Fußball
Aktuelle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Fußball-Galerien
Champions League
Internationaler Fußball
Aktuelle Fußball-Tabellen

Alle Partien werden live kommentiert, Spielzug für Spielzug, einzeln oder als Konferenz. Dazu Aufstellungen und Statistiken: Welches Team hat mehr Ballbesitz, Torschüsse, gewonnene Zweikämpfe?