Fußball
Spielberichte, Transfers, Bundesliga, Länderspiele, Liveticker, Hintergründe - alle wichtigen Nachrichten.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Gigantenduell: Milan überrascht: 2:0 im Achtelfinal-Hinspiel gegen Barca

Mailands Pazzini (re.) im Zweikampf mit Pedro Ledesma von Barcelona.
Mailands Pazzini (re.) im Zweikampf mit Pedro Ledesma von Barcelona.
Foto: dpa
Mailand –  

Dem FC Barcelona droht in der Fußball-Champions League bereits im Achtelfinale das Aus. Die Katalanen verloren am Mittwoch das Hinspiel des Gigantenduells beim AC Mailand überraschend mit 0:2 (0:0) und müssen nun im Rückspiel am 12. März schon einen Kraftakt leisten, um ihre Hoffnungen auf den Titel nicht aufgeben zu müssen.

Der ehemalige Bundesliga-Profi Kevin-Prince Boateng (56.) und der Ghanaer Sulley Ali Muntari (81.) sorgten mit ihren Treffern vor 80.000 Zuschauern für den verdienten Lohn für eine starke Vorstellung gegen den Topfavoriten. Es war der erste Sieg der Mailänder gegen Barcelona nach sieben Spielen. Der letzte Erfolg gelang Milan im Oktober 2004.

Der überlegene Tabellenführer aus der spanischen Primera Division tat sich überraschend schwer gegen die von Trainer Massimiliano Allegri taktisch exzellent eingestellten Mailänder. Zwar waren die Gäste wesentlich mehr im Ballbesitz, konnten damit aber nichts anfangen. Den Barca-Strategen Xavi und Andres Iniesta fiel nichts ein gegen die tief gestaffelte Deckung der Gastgeber. Superstar Lionel Messi rannte sich mit seinen Dribblings zu oft fest. Das Ergebnis: Die Katalanen hatten nur eine Torchance im gesamten Spiel durch einen Schuss von Iniesta - erst in der 77. Minute.

Der Tabellendritte der Serie A war insgesamt gefährlicher. Aus ihrer gesicherten Deckung versuchten es die Italiener immer wieder mit Schnellangriffen. Auffälligster Spieler war dabei der überragende Boateng. Der frühere Berliner und Dortmunder hatte auch die beste Möglichkeit in Hälfte eins mit einem Direktschuss nach einer Ecke (16.). Doch der Ball flog knapp am Tor der Spanier vorbei.

Auch nach dem Seitenwechsel ein unverändertes Bild. Milan stand mit zehn Mann um seinen Strafraum, Barcelona spielte immer wieder von einer zur anderen Seite - mehr aber auch nicht. Die Quittung folgte: Nach einem Freistoß des starken Riccardo Montolivo prallte der Ball an den Unterarm von Cristian Zapata und von dort zu Boateng, der sofort abzog. Von Barca gab es kein Aufbäumen mehr. Prompt schlug Muntari zu und machte die Überraschung perfekt..

Weitere Meldungen aus dem Bereich Fußball
Kleine Japanisch-Lehrstunde: „Noch ein Sieg und wir sind aufgestiegen“, hat Kazuki Nagsawa in der ersten Zeile geschrieben, in der zweiten steht 1. FC Köln auf japanisch in Klammern.
Japanisch-Lehrstunde
Was will uns FC-Liebling Nagasawa hier sagen?

Beim Treffen mit dem FC-Wirbler gab es für den EXPRESS eine kleine Japanisch-Lehrstunde. Raten Sie mal, was auf dem Zettel steht.

Roel Brouwers Zukunft ist ungewiss.
Zukunft noch immer ungewiss
Brouwers: Fortuna, warum nicht?

Borussia hat den auslaufenden Vertrag mit dem Holländer immer noch nicht verlängert. Alles deutet auf eine endgültige Trennung hin. Dann könnte er beim rheinischen Nachbarn Düsseldorf landen.

Der australische Nachwuchs-Star Dylan Tombides starb im Alter von nur 20 Jahren an Hodenkrebs.
Krebstod mit 20
West Ham: Stürmer-Talent Dylan Tombides tot

Premier-League-Club West Ham United trauert um sein Stürmer-Talent Dylan Tombides. Wie der Verein mitteilte, starb der australische Jugend-Nationalspieler am Freitagmorgen im Alter von 20 Jahren an Krebs.

Fußball
Aktuelle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Fußball-Galerien
Champions League
Internationaler Fußball
Aktuelle Fußball-Tabellen

Alle Partien werden live kommentiert, Spielzug für Spielzug, einzeln oder als Konferenz. Dazu Aufstellungen und Statistiken: Welches Team hat mehr Ballbesitz, Torschüsse, gewonnene Zweikämpfe?