l

Fußball
Spielberichte, Transfers, Bundesliga, Länderspiele, Liveticker, Hintergründe - alle wichtigen Nachrichten.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Europa League kompakt: Klose raus - Elfer-Drama in Basel

Miro Klose ist raus.
Miro Klose ist raus.
Foto: AP/dpa
Kasan –  

Für Miroslav Klose ist die Europacup-Saison beendet. Lazio Rom kam am Donnerstag nur zu einem 1:1 (0:0) im Geisterspiel gegen Fenerbahce Istanbul. Das reichte nach dem 0:2 im Hinspiel nicht zum Einzug ins Halbfinale der Europa League. Der zuletzt lange verletzte Klose wurde in der 56. Minute eingewechselt.

Klose war nur wenige Minuten auf dem Platz, da keimte bei Lazio Hoffnung auf. Senad Lulic (60.) köpfte zur Führung ein. Ein weiteres Tor hätte den Römern nach der Hinspielniederlage zumindest die Verlängerung beschert. Ohne die Unterstützung ihrer Fans, die wegen rassistischer Vergehen einiger Anhänger zum zweiten Mal ausgeschlossen waren, gelang die Wende aber nicht mehr. Im Gegenteil: Fenerbahce glich durch Canah Erkin (73.) noch aus.

Im Halbfinale steht auch Benfica Lissabon nach einem 1:1 (0:0) bei Newcastle United und dem 3:1 in der Woche zuvor.

Elfer-Drama in Basel

Die Partie zwischen dem FC Basel und Tottenham Hotspur mit Lewis Holtby ging beim Stand von 2:2 in die Verlängerung. Doch auch nach 120 Minuten gab's keinen Sieger. Der stand erst nach dem Elfmeterschießen fest. Der FC Basel steht im Halbfinale.

Torschützen unter sich: Fernando Torres (r.) feiert mit Victor Moses.
Torschützen unter sich: Fernando Torres (r.) feiert mit Victor Moses.
Foto: dpa

Chelsea hat Trostpreis vor Augen

Der FC Chelsea nimmt nach dem bitteren Champions-League-Aus immer mehr den Trostpreis ins Visier. Der schon in der Vorrunde der Königsklasse gescheiterte Titelverteidiger zog trotz eines 2:3 (1:0) beim russischen Top-Klub Rubin Kasan ins Halbfinale der Europa League ein. Das Hinspiel hatten die Blues 3:1 gewonnen.

Die Gäste aus London gingen im Moskauer Luschniki-Stadion, das wegen seines Kunstrasens Rubin in den Wintermonaten als Europacup-Heimstatt dient, durch Fernando Torres (5.) und Victor Moses (55.) zweimal in Führung. Rubin glich durch Marcano (51.) und Gökdeniz Karadeniz (62.) jeweils aus.

Das dritte Tor durch Bebars Natcho, der in der 75. Minute einen unberechtigten Foulelfmeter verwandelte, brachte Chelsea sogar noch ein wenig in Bedrängnis. Doch Rubin wollte 800 Kilometer entfernt von der Heimat kein weiteres Tor, geschweige denn die zwei Treffer, die zum Weiterkommen nötig waren, mehr gelingen.

Chelsea tat nicht mehr als nötig und machte die biederen Russen dadurch stärker, als sie tatsächlich waren. Wirklich in Gefahr gerieten die Gäste aber nicht.

Das Halbfinale wird am Freitag in Nyon ausgelost und am 25. April und 2. Mai gespielt. Das Finale steigt am 15. Mai in Amsterdam.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Fußball
Klaas-Jan Huntelaar (l.), Dennis Aogo and Kaan Ayhan (r.) freuen sich über den Ausgleich.
1:1 zum Auftakt
Schalke erkämpft sich einen Punkt beim FC Chelsea

Der Hunter lässt den Pott aufatmen! Die arg gebeutelten Schalker erkämpften zum Auftakt der Champions League beim FC Chelsea ein überraschendes 1:1.

Der AS Rom hat Moskau am Mittwochabend deklassiert.
Champions League kompakt
AS Rom feiert Schützenfest, Barcelona mit Pflichtsieg

Der AS Rom fertigte Moskau am 1. Gruppenspieltag der Champions League mit 5:1 ab, ter Stegen blieb bei seinem CL-Debüt ohne Gegentor.

Waschechter FC-Fan: Der designierte Kölner Erzbischof Rainer Maria Woelki
Kesse Sprüche vom Kardinal
Sorgt er für göttlichen Derby-Beistand? Woelki hofft auf FC-Sieg

Rainer Maria Woelki (58), ernannter Erzbischof von Köln und bekennender Fußballfan, hofft auf einen Heimsieg des 1. FC Köln am Sonntag gegen Borussia Mönchengladbach.

Fußball
Aktuelle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Fußball-Galerien
Champions League
Internationaler Fußball
Aktuelle Fußball-Tabellen

Alle Partien werden live kommentiert, Spielzug für Spielzug, einzeln oder als Konferenz. Dazu Aufstellungen und Statistiken: Welches Team hat mehr Ballbesitz, Torschüsse, gewonnene Zweikämpfe?