Fußball
Spielberichte, Transfers, Bundesliga, Länderspiele, Liveticker, Hintergründe - alle wichtigen Nachrichten.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Bei Weltmeisterschaft 2014: Torlinien-Technik wird in Brasilien eingesetzt

Der deutsche Torhüter Manuel Neuer schaut einem Schuss bei der Fußball-WM 2010 in Südafrika hinterher. Der Ball war hinter der Linie und wurde dennoch nicht gegeben (Archivbild).
Der deutsche Torhüter Manuel Neuer schaut einem Schuss bei der Fußball-WM 2010 in Südafrika hinterher. Der Ball war hinter der Linie und wurde dennoch nicht gegeben (Archivbild).
 Foto: dpa
Berlin –  

Nun steht es fest: Der Fußball-Weltverband FIFA wird 2014 in Brasilien erstmals bei einer Weltmeisterschaft die Torlinien-Technologie einsetzen.

Nach dem erfolgreichen Test bei der Vereins-WM im Dezember 2012 wird die neue Technik auch beim Confederations Cup in diesem Sommer einem weltweiten Publikum vorgestellt, teilte die FIFA am Dienstag mit und bestätigte damit die bereits im Juli vergangenen Jahres getroffene Entscheidung.

Vier Anbieter streiten sich derzeit um den Zuschlag, darunter zwei deutsche Firmen. Eine Entscheidung, welche Technik zum Einsatz kommt, soll Anfang April fallen. Die Technologien Hawk-Eye und GoalRef sind bereits lizenziert und haben den „FIFA-Stempel“ als Zertifikat.

Wembley-Tor-Mythen und Torklau-Schlagzeilen sollen dann endgültig der Vergangenheit angehören. In jedem der zwölf WM-Stadien soll das neue System installiert werden. Ein zeitnaher Einsatz der technischen Hilfsmittel in der Champions- oder Europa League scheint derzeit ausgeschlossen. UEFA-Präsident Michel Platini hat sich bisher immer als Gegner der Technik gezeigt. Bei der Europäischen Fußball-Union gilt die Technik als sehr umstritten.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Fußball
Fans zeigten T-Shirts mit Spahics Nummer fünf.
Nach Kopfstoß-Rauswurf
Bayer Leverkusen: Fan-Protest pro Emir Spahic

Es waren die einzigen Bilder, die störten. Wie angekündigt, hielten vor dem Anpfiff Fans auf der Nordtribüne weiße T-Shirts mit der Rückennummer Fünf hoch. Vor allem die Ultras solidarisierten sich mit dem nach der Kopfstoß-Attacke rausgeworfenen Emir Spahic.

Lucke wird von einem FC-Fan aufgefordert, den ICE zu verlassen. Ein Bahn-Mitarbeiter (l.) versucht zu schlichten.
„Wir wollen keine Nazis hier!“
FC-Fans vergraulen AfD-Chef Bernd Lucke aus ICE

Arsch huh, Zäng ussenander! Als sie auf dem Heimweg vom Auswärtsspiel in Berlin AfD-Chef Bernd Lucke im ICE-Bord-Bistro begegnen, zeigen FC-Fans, dass sie Rechts-Außen nur auf dem Fußballplatz gelten lassen.

Julian Schauerte (l.) und Dustin Bomheuer bedrängen Schiri Dr. Jochen Drees.
Wie konnte er sowas zusammen pfeifen?
Fortuna Düsseldorf: Wut auf Schiri Dr. Jochen Drees

So eine Wut gab es seit zehn Jahren nicht mehr. Fortuna Düsseldorf endlich mal wieder mit einem couragierten Klasse-Auftritt bei einem Auswärtsspiel - und am Ende scheitert man am Schiri.

Fußball

Aktuelle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook

FuPa.net ist das Portal für den Fußballverband Mittelrhein. Dort finden Sie Spielberichte, Tabellen und alle Statistiken. Ihr Verein ist noch nicht dabei? Dann aber los!

Fußball-Galerien
Champions League
Internationaler Fußball
Aktuelle Fußball-Tabellen

Alle Partien werden live kommentiert, Spielzug für Spielzug, einzeln oder als Konferenz. Dazu Aufstellungen und Statistiken: Welches Team hat mehr Ballbesitz, Torschüsse, gewonnene Zweikämpfe?