Fußball
Spielberichte, Transfers, Bundesliga, Länderspiele, Liveticker, Hintergründe - alle wichtigen Nachrichten.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Ab in den Süden: Ballack sagt dem Rheinland „Servus“

Von
Verlässt Düsseldorf: Michael Ballack.
Verlässt Düsseldorf: Michael Ballack.
Foto: dapd
Düsseldorf –  

Starke Männer schleppen Umzugskisten in einen gelben Lieferwagen, draußen steht der frühere DFB-Kapitän Michael Ballack vor seinem Haus in Meerbusch und schaut, dass alles reibungslos über die Bühne geht.

Nach seinem zweijährigen Gastspiel bei Bayer Leverkusen, das in diesem Sommer zu Ende ging, sagt Balle dem Rheinland leise „Servus“. Sein Vertrag bei der Werkself ist ausgelaufen, das Angebot von Montreal Impact hatte er ausgeschlagen (Wir berichteten exklusiv), jetzt schaut sich der 98-malige deutsche Nationalspieler nach einer neuen Herausforderung um.

Nach China, Russland und in die Emirate gibt es Kontakte, bis Ende August soll eine Entscheidung fallen, ob Ballack seine Karriere noch ein oder zwei Jahre weiterführt und noch mal eine Herausforderung sucht.

Oder ob er die zweite Karriere in Angriff nimmt. Auch da gibt es Neuigkeiten: Am 31. August ist der Ex-Londoner ZDF-Experte beim Supercup-Spiel seines früheren Klubs FC Chelsea gegen Euro-League-Gewinner Atletico Madrid.

Doch erst mal zieht Ballack nun an den Starnberg See, wo seine von ihm getrennt lebende Frau Simone mit den drei Jungs ein Haus bezogen hat und er nun auch eine neue Bleibe gefunden hat.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Fußball
Paderborn-Keeper Nico Burchert steckt sich für dieses Jahr bescheidene Ziele.
Nico Burchert macht den Kahn
Aufsteiger Paderborn will in die Champions League

Sensationell hat es der SC Paderborn in die Bundesliga geschafft. Keeper Nico Burchert erklärt in einem nicht ganz ernst gemeinten Interview, wohin die Reise der Ostwestfalen gehen soll.

Hier geht es nicht weiter. Karl-Heinz Rummenigge musste wieder den Heimweg antreten.
Probleme mit Visum
Bayern-Boss Rummenigge darf nicht mit in die USA

Der FC Bayern München tritt seine US-Reise vorerst ohne den Vorstandsvorsitzenden Karl-Heinz Rummenigge an. Grund dafür sind Probleme mit dem Visum des Bayern-Bosses.

Anthony Ujah will in der Bundesliga durchstarten.
Stammplatz-Kampf beim FC
Ujah: „Ich sehe den Hunger in allen Gesichtern“

Der Kampf hat begonnen: Alle wollen einen Stammplatz haben. Trotz Konkurrenzkampf ist Ujah locker wie eh und je und verrät uns im Trainingscamp mehr.

Fußball
Aktuelle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Fußball-Galerien
Champions League
Internationaler Fußball
Aktuelle Fußball-Tabellen

Alle Partien werden live kommentiert, Spielzug für Spielzug, einzeln oder als Konferenz. Dazu Aufstellungen und Statistiken: Welches Team hat mehr Ballbesitz, Torschüsse, gewonnene Zweikämpfe?