Fußball
Spielberichte, Transfers, Bundesliga, Länderspiele, Liveticker, Hintergründe - alle wichtigen Nachrichten.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

2. Liga: Nur 2:2! Hertha verpatzt den Auftakt

Bei Hertha lief gegen Paderborn noch nicht alles rund.
Bei Hertha lief gegen Paderborn noch nicht alles rund.
Foto: dapd
Berlin –  

Bundesliga-Absteiger Hertha BSC hat gleich zum Auftakt der Mission Wiederaufstieg zwei Punkte liegen lassen! Die Berliner erreichten zum Auftakt der neuen Saison in der 2. Bundesliga im eigenen Stadion gegen den SC Paderborn nur ein 2:2 (0:1).

Die Überraschungsmannschaft der vergangenen Saison, als die Paderborner lange um den Erstliga-Aufstieg mitspielten, waren durch Deniz Yilmaz (43. Minute) und Alban Meha (86./Foulelfmeter) zweimal in Führung gegangen. Ronny (64.) und Sami Allagui (88.) retteten Hertha zumindest das Remis.

Die von den Zweitliga-Trainern zum Favoriten erkorenen Herthaner versuchten zwar, das Offensivkonzept ihres neuen Trainer Jos Luhukay umzusetzen. Der Siegtreffer aber gelang nicht mehr. Adrian Ramos vergab noch zwei große Chancen (79., 82.).

Mit drei Neuzugängen (Ndjeng, Kluge, Allagui) und zwei Rückkehrern (Knoll, Beichler) in der Startelf erarbeiteten sich die Gastgeber zwar die erste Torchance durch den Ex-Mainzer Allagui (2.). Doch danach konnte Hertha mit Ausnahme eines Freistoßes von Marcel Ndjeng (30.) das Paderborner Tor lange nicht gefährden.

Nur 23.404 Zuschauer - der DFB hatte als Strafe für die Vorkommnisse beim Relegationsspiel in Düsseldorf die Stadionkapazität beschränkt - sahen gefährlich konternde Paderborner.

In der turbulenten Schlussphase hatten beide Teams noch eine Reihe von Möglichkeiten. Nach einem Foul von Roman Hubnik an Thomas Bertels gab es Elfmeter für die Gäste, den Meha verwandelte. Doch nach Freistoß von Ronny glich Allagui nochmals aus.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Fußball
Kleine Japanisch-Lehrstunde: „Noch ein Sieg und wir sind aufgestiegen“, hat Kazuki Nagsawa in der ersten Zeile geschrieben, in der zweiten steht 1. FC Köln auf japanisch in Klammern.
Japanisch-Lehrstunde
Was will uns FC-Liebling Nagasawa hier sagen?

Beim Treffen mit dem FC-Wirbler gab es für den EXPRESS eine kleine Japanisch-Lehrstunde. Raten Sie mal, was auf dem Zettel steht.

Roel Brouwers Zukunft ist ungewiss.
Zukunft noch immer ungewiss
Brouwers: Fortuna, warum nicht?

Borussia hat den auslaufenden Vertrag mit dem Holländer immer noch nicht verlängert. Alles deutet auf eine endgültige Trennung hin. Dann könnte er beim rheinischen Nachbarn Düsseldorf landen.

Der australische Nachwuchs-Star Dylan Tombides starb im Alter von nur 20 Jahren an Hodenkrebs.
Krebstod mit 20
West Ham: Stürmer-Talent Dylan Tombides tot

Premier-League-Club West Ham United trauert um sein Stürmer-Talent Dylan Tombides. Wie der Verein mitteilte, starb der australische Jugend-Nationalspieler am Freitagmorgen im Alter von 20 Jahren an Krebs.

Fußball
Aktuelle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Fußball-Galerien
Champions League
Internationaler Fußball
Aktuelle Fußball-Tabellen

Alle Partien werden live kommentiert, Spielzug für Spielzug, einzeln oder als Konferenz. Dazu Aufstellungen und Statistiken: Welches Team hat mehr Ballbesitz, Torschüsse, gewonnene Zweikämpfe?