Fußball
Spielberichte, Transfers, Bundesliga, Länderspiele, Liveticker, Hintergründe - alle wichtigen Nachrichten.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

„Wir sind wieder da!“: Spray-Attacke von Fortuna-Fans auf Kölner Stadion

Düsseldorfer Graffiti-Attacke am RheinEnergie Stadion in Müngersdorf.
Düsseldorfer Graffiti-Attacke am RheinEnergie Stadion in Müngersdorf.
Foto: Herbert Bucco
Köln –  

Fortuna eine Liga über dem 1. FC Köln - das gibt es in dieser Saison zum ersten Mal überhaupt. Und nachdem der Verein, der das unglaublichste Comeback aller Zeiten schaffte, sich jahrelange Häme von den Nachbarn anhören musste, genießen die Fortunen offenbar nun die neuen Kräfteverhältnisse.

Die Symbole und Schriftzüge sprechen für sich.
Die Symbole und Schriftzüge sprechen für sich.
Foto: Herbert Bucco

In der Nacht zum Montag gab es eine Sprayer-Attacke in der „Verbotenen Stadt“. Unbekannte Fortuna-Fans beschmierten eine Fassade am Kölner RheinEnergieStadion mit großem F95-Graffito und dem Schriftzug: „Wir sind wieder da!“

Was Düsseldorf-Fans amüsiert, bringt die FC-Fans auf die Palme. Fortuna-Fan Jürgen U. erklärt: „Die Kölner müssen einfach wissen, dass sie in der Zweiten Liga spielen und wir darüber. Damit sie es nicht vergessen.“

Lars zeigt das Häme-Shirt aus Düsseldorf.
Lars zeigt das Häme-Shirt aus Düsseldorf.
Foto: Ovelgönne

Schon nach dem Düsseldorfer Aufstieg und dem zeitgleichen Abstieg des 1. FC Köln verbreiteten die Fortuna-Fans ein T-Shirt, wo der Dom und Köln auf die Schippe genommen werden.

Und nicht nur die Fans lieben es, Köln zu ärgern. Auch die Spieler machen munter mit. Düsseldorf-Kapitän Andreas Lambertz zog Anfang des Jahres auf die Domplatte, um für neue Fortuna-Mitglieder zu werben, dabei hielt er einen großen Pfeil mit der Aufschrift „Heimat“ in Richtung Düsseldorf.


Damit aber längst nicht genug, auch die Eishockey-Fans befeuern die Hassliebe der beiden Städte seit einigen Monaten regelmäßig. In einer Nacht- und-Nebel-Aktion brachten DEG-Anhänger ein Schild am Haie-Trainingszentrum an. Vor wenigen Tagen kaufte die DEG selber 500 Karten fürs Derby bei den Haien - und zwar mitten im KEC-Fanblock.


Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Fußball
Yeah! Joker Lukas Podolski machte das entscheidende Tor für Arsenal.
Champions League kompakt
2:1! Lukas Podolski macht das entscheidende Tor für Arsenal

Lukas Podolski hat den FC Arsenal in der Dortmunder Gruppe D auf Achtelfinalkurs gehalten. „Joker“ Poldi machte in der 90.+1 Minute den Siegtreffer zum 2:1.

Kyriakos Papadopoulos (Leverkusen) jubelt mit Hakan Calhanoglu.
Champions League
2:0! Leverkusen darf aufs Achtelfinale hoffen

Zweiter Sieg im dritten Gruppenspiel: Nach Toren von Giulio Donati und Kyriakos Papadopoulos haben die Leverkusener beim 2:0 im „Sechs-Punkte-Spiel“ einen weiteren Sieg in der Königsklasse eingefahren.

Die BVB-Stars jubeln - sauberer 4:0-Sieg gegen Galatasaray.
BVB-Sieg gegen Galatasaray
Total gaga! Grille im Stadion störte ZDF-Übertragung

Der BVB haut Galatasaray Istanbul weg, doch viele Fans am Fernseher wunderten sich vor allem über ein penetrantes Geräusch. Nun enthüllte das ZDF, was dahintersteckt.

Fußball
Aktuelle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Fußball-Galerien
Champions League
Internationaler Fußball
Aktuelle Fußball-Tabellen

Alle Partien werden live kommentiert, Spielzug für Spielzug, einzeln oder als Konferenz. Dazu Aufstellungen und Statistiken: Welches Team hat mehr Ballbesitz, Torschüsse, gewonnene Zweikämpfe?