Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Fortuna Düsseldorf
Spielberichte, Hintergründe und alle wichtigen Nachrichten zu Fortuna Düsseldorf.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Transfer-Streit: Zoff um Levels-Ablöse auf 11. Juli vertagt

Düsseldorfs  Verteidiger Tobias Levels (r., hier im Duell mit Mönchengladbachs Stürmer Mike Hanke) ist unfreiwillig zum Zankapfel zwischen Fortuna und Borussia geworden.
Düsseldorfs Verteidiger Tobias Levels (r., hier im Duell mit Mönchengladbachs Stürmer Mike Hanke) ist unfreiwillig zum Zankapfel zwischen Fortuna und Borussia geworden.
 Foto: Jan Ovelgoenne
Düsseldorf/Mönchengladbach –  

Eigentlich sollte am Freitag der Zoff zwischen Fortuna und Borussia verhandelt werden - doch der Gütetermin vor dem Landgericht fällt aus, da dem Gericht nicht ausreichend Personal zur Verfügung steht.

Bei dem Streit geht es um den Transfer von Rechtsverteidiger Tobias Levels. Levels wurde von Fortuna zunächst ausgeliehen, anschließend fest verpflichtet. Borussia pocht nun darauf, dass der Verein für den Spieler 50.000 Euro zu wenig bekommen habe.

„Wir als Verein Borussia Mönchengladbach sind der Meinung, dass uns die 50.000 Euro zustehen, deshalb sind wir ja auch vor Gericht gezogen“, sagt Geschäftsführer Stephan Schippers (45). Laut Darstellung der Fohlen würde eine Mail aus Düsseldorf beweisen, dass Borussia im Recht ist.

Geklärt wird die Angelegenheit nun in der Sommerpause, der neue Termin ist für den 11. Juli um 11.30 Uhr im Saal 2.126 angesetzt. Dann stehen sich wie bereits vor einem Jahr nach der Relegation wieder die Anwälte Horst Kletke (Fortuna) und Christoph Schickhardt (Gladbach) gegenüber.

Sportlich sind Levels’ Chancen auf einen Starteinsatz am Samstag übrigens gesunken, da Leon Balogun (24) am Donnerstag wieder voll trainieren konnte.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Fortuna Düsseldorf
Nazim Sangare bejubelt den Doppelpack.
U23-Fortuna
3:0! Sangare sticht gegen kleinen BVB

Fortunas U23 feiert einen Regionalliga-Traumstart, fegt den kleinen BVB mit 3:0 vom Flinger Broich. Frank Kramer hatte Ihlas Bebou, Turgul Erat, Christian Gartner und Marcel Sobottka von den Profis abstellt, damit sie Spielpraxis sammeln.

Für Trainer Frank Kramer und sein Team geht es in Essen vor allem ums Weiterkommen.
1. Pokal-Runde
Fortuna gegen Essen: Polizei stuft Partie als Risikospiel ein

„Alle nach Essen - auch ohne Karten! 12 Uhr Hauptbahnhof - alle im Motto-Shirt“, stand auf einem Riesenplakat in der Esprit-Arena. Die Polizei reagierte prompt.

Fortuna ging trotz Anfeuerung von Box-Weltmeister Wladimir Klitschko k.o..
1:2 gegen Paderborn
Trotz Wladimir Klitschko, Fortuna geht K.o.

Ausgerechnet der Ex-Fortune hatte zum Paderborner 2:1 eingeschenkt und dafür gesorgt, dass Düsseldorf nun schon seit 134 Tagen in der Arena sieglos ist. Der Heim-Frust geht auch in der neuen Saison weiter!

Fußball

Aktuelle Fußball-Tabellen
Fortuna Düsseldorf Trikot
FACEBOOK
EXPRESS Düsseldorf on Facebook
Fortuna-Stammtisch
Zur mobilen Ansicht wechseln