Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Fortuna Düsseldorf
Spielberichte, Hintergründe und alle wichtigen Nachrichten zu Fortuna Düsseldorf.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Nach Kritik an Spielweise: Meier: „Wir sind durchaus gewillt, Tore zu erzielen“

Norbert Meier hat sein Team defensiv gut aufgestellt.
Norbert Meier hat sein Team defensiv gut aufgestellt.
 Foto: dpa
Düsseldorf –  

Fünf Punkte aus drei Spielen – für die Fortuna läuft es bislang wie geschmiert. Darum geht Trainer Norbert Meier auch gelassen mit der Kritik an der defensiven Spielweise des Bundesliga-Aufsteigers um.

„Einige werden sich jetzt wundern, aber wir sind durchaus gewillt, Tore zu erzielen. Wenn es nach mir geht, haben wir jedes mal 90 Prozent Ballbesitz, alle zwei Minuten eine Großchance und erzielen alle zwölf Minuten ein Tor“, sagte Meier vor dem Heimspiel gegen den SC Freiburg am Samstag (15.30 Uhr).

Doch so leicht sei das nun mal nicht: „Andere Vereine haben ganz andere Möglichkeiten“, sagte Meier. Daher wird er wieder nicht von den „Grundtugenden“ abweichen, der sehr ordentliche Saisonstart der Fortuna bestätigt ihn. „Wir müssen eine hohe Laufbereitschaft und die nötige Aggressivität an den Tag legen, sonst haben wir keine Chance“, sagte Meier.

Mehr dazu

Schahin wieder fit

Hinter dem Einsatz von Düsseldorfs Torwart Fabian Giefer, der bislang kein einziges Gegentor kassierte, steht noch ein kleines Fragezeichen. „Da müssen wir mal schauen“, sagte der Fortuna-Coach. Nach der beim VfB Stuttgart erlittenen Verletzung im Kiefer- und Gaumenbereich hatte Giefer lediglich Spezialeinheiten mit dem Torwarttrainer absolviert.

Wieder fit ist Stürmer Dani Schahin, der sich bei einem Zusammenprall mit Stelios Malezas eine Prellung an der Schläfe zugezogen hatte. Offen ist, ob Meier ihn oder den ehemaligen Freiburger Stefan Reisinger im Sturmzentrum aufbieten wird.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Fortuna Düsseldorf
Von links: Carsten Franck,  Jordi Queralt, Martin Ammermann. Rechts: Dr. Dirk Kall,  Rainer Cox.
Fortuna-Boss Dirk Kall
Lust-Bier statt Frust-Bier in der Arena

Die Warsteiner-Gruppe hat die Partnerschaft mit der Fortuna verlängert. Dirk Kall freute sich über die „tolle Nachricht“.

Co.-Trainer Peter Hermann gibt Anweisungen.
Fortunas Co-Trainer-Ikone
Peter Hermann: „Ich bin offen, jeder kann mich duzen!“

„Wenn ich auf dem Platz stehe, habe ich immer Heimatgefühle, egal, wo“, sagt Peter Hermann (63), der nach Co-Trainer-Stationen in Leverkusen, Nürnberg, München, Schalke und Hamburg jetzt Fortunas neuem Coach Frank Kramer (43) assistiert.

Verstehen sich: Frank Kramer und Peter Hermann.
Fortuna-Coach lobt Co
Frank Kramer: Peter Hermann packt an mit Begeisterung

„Wenn wir uns über Trainingsinhalte und Ideen austauschen, kommt einiges zusammen“, sagt Frank Kramer (43) über die Zusammenarbeit mit Peter Hermann (63).

Fußball

Aktuelle Fußball-Tabellen
Fortuna Düsseldorf Trikot
FACEBOOK
EXPRESS Düsseldorf on Facebook
Fortuna-Stammtisch
Zur mobilen Ansicht wechseln