Fortuna Düsseldorf
Spielberichte, Hintergründe und alle wichtigen Nachrichten zu Fortuna Düsseldorf.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Fürs Comeback gerüstet: Skippy kämpft an vorderster Front

Robbie Kruse ist ein Kandidat für die Partie gegen Mainz.
Robbie Kruse ist ein Kandidat für die Partie gegen Mainz.
Foto: dpa
Düsseldorf –  

Durch den Ausfall von Stefan Reisinger (31) gibt es am Sonntag eine neue Planstelle an vorderster Front. Die aller Voraussicht nach von einem Rückkehrer besetzt wird.

Robbie Kruse (24) hat seinen grippalen Infekt auskuriert, kann gegen Mainz auflaufen. „Mir geht es gut. Wenn der Trainer möchte dass ich spiele, mache ich das“, kündigt der Australier an.

Wobei sein Trainer das Comeback von „Skippy“ regelrecht herbeisehnt. „Auf Schalke hat man gesehen, dass da einer gefehlt hat, der sich in 1-gegen-1-Situationen gut durchsetzen kann, der mal etwas kreiert“, sagt Norbert Meier, der Kruse bei der 1:2-Niederlage insbesondere in der zweiten Halbzeit schmerzlich vermisste.

Könnte ebenfalls am Sonntag auflaufen: Düsseldorfs Dani Schahin.
Könnte ebenfalls am Sonntag auflaufen: Düsseldorfs Dani Schahin.
Foto: dpa

Allerdings stehen ihm auch Alternativen zur Verfügung. Wie Dani Schahin (23), der den Job in Gelsenkirchen nach elf Minuten übernahm, nachdem Reisinger verletzt raus musste. Allerdings konnte der Ex-Fürther zuletzt nicht mehr so überzeugen wie noch in der Hinrunde.

Mit Nando Rafael (29) hat sich nach längerer Pause zudem ein weiterer Stoßstürmer wieder zurückgemeldet. „Ich trainiere jetzt seit zweieinhalb Wochen wieder voll mit der Mannschaft. In den Einheiten habe ich versucht, mich anzubieten. Klar ist es mein Ziel, nach der langen Verletzung wieder zu spielen“, sagt der Deutsch-Angolaner.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Fortuna Düsseldorf
Zweitbester Fortuna-Torschütze: Finnen-Blitz Joel Pohjanpalo hat schon acht Saisontore in der Tasche.
1:2-Pleite in Braunschweig
Fortuna Düsseldorf: Nur eine Chance ohne 18-Tore-Sturm Benschop und Pohjanpalo

Aus dem tristen und grauen Himmel plätschert auf Fortunas Trainingsgelände ein fieser, kalter Nieselregen herunter – eine Szenerie, die haargenau zur bitteren 1:2-Pleite bei Aufstiegskonkurrent Braunschweig passt.

Sergio da Silva Pinto und  Mirko Boland kämpfen um den Ball.
Gegen Union Berlin
Fortuna Düsseldorf: Schlachtross Sergio Pinto jetzt gesperrt

„Es gibt einige Gründe für diese Niederlage, aber die sind nicht für die Öffentlichkeit bestimmt“, erklärt Sergio Pinto.

Benjamin Kessel schoss das entscheidende 2:1 für Eintracht Braunschweig.
1:2 gegen Eintracht Braunschweig
Fortuna Düsseldorf getunnelt und „gekesselt“

Es läuft die zweite Minute der Nachspielzeit. Eintracht-Torjäger Havard Nielsen zieht ab. Teamkollege Mushaga Bakenga fälscht ab. Benjamin Kessel schließt zum glücklichen 2:1 gegen Fortuna ab.

Fußball
Aktuelle Fußball-Tabellen
Borussia Mönchengladbach Trikot
FACEBOOK
EXPRESS Düsseldorf on Facebook
Fortuna-Stammtisch