Fortuna Düsseldorf
Spielberichte, Hintergründe und alle wichtigen Nachrichten zu Fortuna Düsseldorf.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Fortunas Hitachi-Deal: 1,5 Millionen Euro in drei Jahren

Die Hitachi-Bosse Shinoki und Nomura mit Fortuna-Präsident Frymuth (v.l.).
Die Hitachi-Bosse Shinoki und Nomura mit Fortuna-Präsident Frymuth (v.l.).
Foto: Krause
Düsseldorf –  

„Ich habe schon viele Spiele live gesehen, habe auch beim Aufstieg mitgefiebert und freue mich sehr auf Fortuna und die Bundesliga“, meinte Hitachis Europa-General Manager Naoya Shinoki am Freitag bei der Präsentation als neuer Premium-Sponsor (EXPRESS berichtete).

Das japanische Weltunternehmen steigt zunächst für drei Jahre ein. Gesamtvolumen: 1,5 Millionen Euro! Der Konzern (Gewinn 2011: 3,6 Milliarden Euro) wird auf Banden in der Esprit-Arena beworben. „Über weitere Maßnahmen stimmen wir uns noch ab“, so Fortuna-Präsident Peter Frymuth. „Wir sind sehr stolz auf diese Zusammenarbeit.“

Shinoki: „Wäre toll, wenn mal ein japanischer Profi hier spielen würde.“ Den aktuellen Etat erhöht der Deal übrigens nicht, fällt in die 7-Millionen-Garantiesumme von Vermarktungspartner Infront.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Fortuna Düsseldorf
Axel Bellinghausen liefert seit Wochen starke Vorstellungen ab, gehört zu Düsseldorfs Besten.
Vom Dauerpatienten zum Anführer
Fortuna Düsseldorf: Bellinghausens dritter Frühling

Über ein halbes Jahr war das Urgestein ausgefallen, zwischenzeitlich drohte sogar das Karriere-Ende. Sein erstes Spiel in der Startelf war das 3:0 in Aue. Und nun, wenige Wochen später, ist er gar nicht mehr wegzudenken.

Michael Liendl ist derzeit überall im Mittelfeld zu Hause.
Variabler Techniker
Liendl, der Düsseldorfer Dauer-Rotierer

Reck lässt es besonders gern in der Offensive kreiseln. Vor allem Michael Liendl wird häufig verschoben. Links, rechts, mal etwas defensiver in der Zentrale - er war im Laufe dieser Spielzeit eigentlich schon überall zu finden.

Fortuna gegen RB Leipzig
Joel Pohjanpalo trifft schon wieder

„Der Ball sprang im Strafraum herum, da habe ich ihn einfach in die linke Ecke geknallt und war sehr froh, dass der Ball dann drin war“, beschreibt Joel Pohjanpalo seinen zwischenzeitlichen Ausgleichstreffer zum 1:1.

Fußball
Anzeigen

>
Aktuelle Fußball-Tabellen
Borussia Mönchengladbach Trikot
FACEBOOK
EXPRESS Düsseldorf on Facebook
Fortuna-Stammtisch