Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Fortuna Düsseldorf
Spielberichte, Hintergründe und alle wichtigen Nachrichten zu Fortuna Düsseldorf.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Fortuna-Bubi bleibt in Klinik: Schädelfraktur bei Bebou diagnostiziert

Zwei Minuten bewusstlos, acht Minuten gelähmt:  19-Jähriger schwer verletzt ins Krankenhaus
Zwei Minuten bewusstlos, acht Minuten gelähmt: 19-Jähriger schwer verletzt ins Krankenhaus
 Foto: Hesse
Spiez –  

Fortuna-Bubi Ihlas Bebou (19) hat im Testspiel gegen die Grashoppers Zürich eine leichte Schädelfraktur am Hinterkopf erlitten. Das gab die Fortuna zum Abschluss ihres Trainingslagers in Spiez (Schweiz) am Mittwoch bekannt.

Der 19-jährige Bebou war in der Partie am Dienstag bei einem Kopfballduell mit seinem Gegenspieler zusammengestoßen und mit dem Hinterkopf auf den Rasen geprallt.

Bebou war kurzzeitig bewusstlos und hatte seinen rechten Arm nicht mehr spüren können. Im Krankenhaus in Biel wurde dann die leichte Schädelfraktur festgestellt. Neurologische Folgen habe der Spieler nicht davongetragen.

Auf Anraten der Ärzte wird Bebou noch 48 Stunden zur Beobachtung im Bieler Krankenhaus bleiben. Er kann die Rückreise nach Düsseldorf daher nicht mit der Mannschaft antreten.

In den kommenden Wochen kann der Fortuna-Youngster „keinerlei sportliche Belastung durchführen“, hieß es.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Fortuna Düsseldorf
Ihlas Bebou im Duell mit dem Nürnberger Tim Leibold.
Erst ein- und dann wieder ausgewechselt
Ihlas Bebou: Ich war überrascht und enttäuscht

Fortunas Offensiv-Juwel erwischte eigentlich einen guten Star. Doch danach lief es nicht mehr. Wochenlang saß er auf der Bank, bis ihn beim 0:1 in Nürnberg die Höchststrafe ereilte: Erst ein- und dann wieder ausgewechselt.

Mathis Bolly fällt wieder einmal verletzt aus.
Nächster Rückschlag
Mathis Bolly: Aus für die Löwenjagd

Beim Training am Donnerstagmorgen im Arena-Sportpark fehlte auch Blitz Mathis Bolly. Beim Auswärtsmatch in Nürnberg musste der Dauer-Patient wieder einmal ausgewechselt werden.

Trainer Frank Kramer hat bis zum 13. September Zeit, an den Defiziten seiner Mannschaft zu arbeiten. Dann steht das nächste Zweitligaspiel an.
Länderspielpause soll Wende bringen
Fortuna Düsseldorf will die Krise wegschwitzen

Gestern stand für die Profis der Fortuna noch der Laktattest an, heute morgen bat Trainer Kramer wieder auf den Trainingsplatz. „Krise wegschwitzen“ heißt das Motto.

Fußball

Aktuelle Fußball-Tabellen
Fortuna Düsseldorf Trikot
FACEBOOK
EXPRESS Düsseldorf on Facebook
Fortuna-Stammtisch
Zur mobilen Ansicht wechseln