1. FC Köln
Spielberichte, Transfers, Hintergründe - alle wichtigen Nachrichten zum 1. FC Köln.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Wimmer und Royer: Ösis spielen sich beim FC nach vorne

Kevin Wimmer lässt Lukas Haubrich stehen.
Kevin Wimmer lässt Lukas Haubrich stehen.
 Foto: Eduard Bopp
Koblenz –  

Gute und nicht so gute Dinge hatte Holger Stanislawski beim 3:1 in Koblenz gesehen. Zu den guten gehörten auch die beiden Ösi-Neuzugänge Kevin Wimmer (19) und Daniel Royer (22).

Wimmer war als Linksverteidiger offensiv wie defensiv präsent, harmonierte gut mit Christian Clemens. Genau wie auf der rechten Seite Offensiv-Mann Royer, der mit Verteidiger Brecko einige gute Szenen hatte und selbst das 2.0 erzielte.

„Die beiden Flügel haben mir in der ersten Halbzeit schon ganz gut gefallen“, meinte Stanislawski, der aber mit den Positionswechseln der zentralen Spieler nicht so zufrieden war.

Weitere Meldungen aus dem Bereich 1. FC Köln
Miso Brecko klärt vor Bayern-Star David Alaba.
Nach Lob von Peter Stöger
FC-Kapitän Miso Brecko auch im Pokal auf dem Platz?

FC-Urgestein Miso Brecko stand gegen den FC Bayern überraschend wieder in der Startelf, bot eine stabile Leistung. Nun könnte des Slowene am Dienstag im Pokal erneut auf dem Platz stehen.

FC-Keeper Thomas Kessler gibt sich die Ehre beim FC-Stammtisch.
Im „Gaffel am Dom“
Thomas Kessler kommt zur Pokal-Nachlese beim FC-Stammtisch

Mittwoch ist es wieder soweit! Der FC-Stammtisch geht in die nächste Runde. Ab 20 Uhr heißt euch Moderator Ralf Friedrichs im Raum „Domstube“ des Gaffel am Dom herzlich Willkommen.

Will mit seinem Team in die nächste Pokal-Runde: FC-Trainer Peter Stöger
1. FC Köln gegen den SC Freiburg
Peter Stöger: „Das wird eine offene Partie!“

Das ging schnell! Nur rund zehn Minuten brauchte FC-Trainer Peter Stöger am Montag für die Pokal-Pressekonferenz. Der Österreicher erwartet einen offene Partie.

Fußball

Anzeige

Aktuelle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook