Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

1. FC Köln
Spielberichte, Transfers, Hintergründe - alle wichtigen Nachrichten zum 1. FC Köln.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Wimmer und Royer: Ösis spielen sich beim FC nach vorne

Kevin Wimmer lässt Lukas Haubrich stehen.
Kevin Wimmer lässt Lukas Haubrich stehen.
 Foto: Eduard Bopp
Koblenz –  

Gute und nicht so gute Dinge hatte Holger Stanislawski beim 3:1 in Koblenz gesehen. Zu den guten gehörten auch die beiden Ösi-Neuzugänge Kevin Wimmer (19) und Daniel Royer (22).

Wimmer war als Linksverteidiger offensiv wie defensiv präsent, harmonierte gut mit Christian Clemens. Genau wie auf der rechten Seite Offensiv-Mann Royer, der mit Verteidiger Brecko einige gute Szenen hatte und selbst das 2.0 erzielte.

„Die beiden Flügel haben mir in der ersten Halbzeit schon ganz gut gefallen“, meinte Stanislawski, der aber mit den Positionswechseln der zentralen Spieler nicht so zufrieden war.

Weitere Meldungen aus dem Bereich 1. FC Köln
Slawomir Peszko – beim „Colonia Cup“ Anfang August durfte er noch ran.
FC-Transfer-Gerücht
Slawomir Peszko vor Abschied: Wechsel nach Danzig oder Warschau?

Offenbar will der polnische Erstligist Lechia Gdansk den Mittelfeldspieler vom 1. FC Köln verpflichten. Auch Legia Warschau soll Interesse haben.

Während des gesamten Spiels herrschte wie immer großartige Stimmung unter den FC-Fans.
1. FC Köln - Hamburger SV 2:1
Erkenntnisse des Spiels: Wenn man kein Pech hat, kommt das Glück noch dazu

Sieben Punkte nach drei Spieltag - beim 1. FC Köln kann man wohl von einem gelungenen Saisonstart sprechen, wenngleich die Aussagekraft nach drei Spieltagen natürlich noch recht überschaubar ist. Die Erkenntnisse des Spiels.

Rachel Rinast (1. FC Köln) im Zweikampf mit Nadine Moelter (SV Werder Bremen).
Bundesliga-Premiere
2:6-Packung! FC-Frauen gehen an der Weser unter

Zum Saisonstart kassierten die Kölner Aufsteigerinnen bei Werder Bremen eine 2:6-Packung.

Fußball

Aktuelle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Zur mobilen Ansicht wechseln