1. FC Köln
Spielberichte, Transfers, Hintergründe - alle wichtigen Nachrichten zum 1. FC Köln.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Wimmer und Royer: Ösis spielen sich beim FC nach vorne

Kevin Wimmer lässt Lukas Haubrich stehen.
Kevin Wimmer lässt Lukas Haubrich stehen.
Foto: Eduard Bopp
Koblenz –  

Gute und nicht so gute Dinge hatte Holger Stanislawski beim 3:1 in Koblenz gesehen. Zu den guten gehörten auch die beiden Ösi-Neuzugänge Kevin Wimmer (19) und Daniel Royer (22).

Wimmer war als Linksverteidiger offensiv wie defensiv präsent, harmonierte gut mit Christian Clemens. Genau wie auf der rechten Seite Offensiv-Mann Royer, der mit Verteidiger Brecko einige gute Szenen hatte und selbst das 2.0 erzielte.

„Die beiden Flügel haben mir in der ersten Halbzeit schon ganz gut gefallen“, meinte Stanislawski, der aber mit den Positionswechseln der zentralen Spieler nicht so zufrieden war.

Weitere Meldungen aus dem Bereich 1. FC Köln
EXPRESS-FC-Stammtisch
WM-Stimme Tom Bartels: „Köln hat Dortmund wehgetan“

Er war die Stimme des WM-Finals: Am Montag war Bartels zu Gast beim FC-Stammtisch und hatte viel Lob für den FC übrig.

Werder-Trainer Robin Dutt hat den freien Tag gestrichen.
Werder Bremen
Vor Köln-Spiel: Robin Dutt streicht freien Tag

Das Spiel gegen den BVB hat auch bei den anderen Gegnern Spuren hinterlassen. So hat Werder-Trainer Robin Dutt den freien Tag gestrichen.

Yannick Gerhardt auf dem Weg zum Training.
FC glaubt an Talent
Yannick Gerhardt freiwillig in Regionalliga

Das Spiel gegen den BVB konnte Yannick Gerhardt nur als Zuschauer miterleben. Einen Kaderplatz gab es nicht, dafür ein Spiel in der Regionalliga. Der FC glaubt trotzdem an den Spieler.

Fußball
Anzeigen




Aktuelle Sportvideos
Alle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook