1. FC Köln
Spielberichte, Transfers, Hintergründe - alle wichtigen Nachrichten zum 1. FC Köln.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Wimmer und Royer: Ösis spielen sich beim FC nach vorne

Kevin Wimmer lässt Lukas Haubrich stehen.
Kevin Wimmer lässt Lukas Haubrich stehen.
Foto: Eduard Bopp
Koblenz –  

Gute und nicht so gute Dinge hatte Holger Stanislawski beim 3:1 in Koblenz gesehen. Zu den guten gehörten auch die beiden Ösi-Neuzugänge Kevin Wimmer (19) und Daniel Royer (22).

Wimmer war als Linksverteidiger offensiv wie defensiv präsent, harmonierte gut mit Christian Clemens. Genau wie auf der rechten Seite Offensiv-Mann Royer, der mit Verteidiger Brecko einige gute Szenen hatte und selbst das 2.0 erzielte.

„Die beiden Flügel haben mir in der ersten Halbzeit schon ganz gut gefallen“, meinte Stanislawski, der aber mit den Positionswechseln der zentralen Spieler nicht so zufrieden war.

Weitere Meldungen aus dem Bereich 1. FC Köln
Für Timo Horn gab es ein Extra-Lob von Vizepräsident Toni Schumacher.
Extra-Lob vom Vizepräsidenten
Toni Schumacher: "Timo ist ein Elfmeter-Killer"

Nach dem FC-Einzug ins Achtelfinale jubelte auch Vizepräsident Toni Schumacher über den tollen Auftritt des jungen FC-Keepers Timo Horn.

FC-Trainer Peter Stöger zieht's zur Vorbereitung nach Florida.
Winter-Trainingslager
Köln und Leverkusen spielen beim „Florida Cup 2015“

In Orlando treffen die beiden Rheinland-Klubs auf die brasilianischen Spitzenteams Fluminense FC und Corinthians Sao Paulo.

Holger Stanislawski, ehemaliger FC-Trainer, und der Ex-HSV-Profi Alexander Laas (r.) stehen in ihrem Supermarkt in Hamburg.
Mit Kunstrasen und Mini-Tribüne
Ex-FC-Trainer Stanislawski jetzt offiziell Supermarkt-Chef

Drei Monate wurden sie eingearbeitet, zwei Wochen wurde der Rewe-Supermarkt in Hamburg-Winterhude umgebaut. Jetzt sind Holger Stanislawski und Alexander Laas offiziell Inhaber.

Fußball
Anzeigen




Aktuelle Sportvideos
Alle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook