1. FC Köln
Spielberichte, Transfers, Hintergründe - alle wichtigen Nachrichten zum 1. FC Köln.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Wichtiges Freistoßtor auf St. Pauli: Gut, dass Clemens sich den Ball nahm!

Kölns Torschütze Christian Clemens jubelt nach dem Treffer zum 1:0.
Kölns Torschütze Christian Clemens jubelt nach dem Treffer zum 1:0.
Foto: dpa
Köln –  

Nur kurz versuchte Matthias Lehmann seinem Teamkollegen Christian Clemens den Ball abzuschwatzen. „Dann hat er gesagt: Ich will schießen. Das hat er dann super gemacht.“

Den Trainer freute es: „Endlich hat sich Christian Clemens vor dem Freistoß den Ball mal nicht wegnehmen lassen und selbst belohnt“, sagt Holger Stanislawski.

An der schlecht postierten Mauer vorbei erzielte der Mittelfeldspieler mit einem Kunstschuss das goldene Tor. Clemens bedankte sich für das Lob: „Bei uns saßen ja gefühlte 60 Jahre St. Pauli auf der Bank. Deswegen freue ich mich, dass ich unserem Trainerteam einen erfolgreichen Abend bereiten konnte.“

Schon gegen Aue war das Eigengewächs der Sieggarant. Jetzt wieder Matchwinner – so kann es weitergehen!

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich 1. FC Köln
Vor der Schock-Diagnose: Wunsch-Stürmer Philipp Hosiner posiert vor der Mediapark-Klinik im Köln.
„Es ist schlimm“
Was kam bei Hosiners Medizin- Check raus?

Es war der Schock am Freitagabend: Der bereits ausgehandelte Deal mit Philipp Hosiner (25) platzte, weil der österreichische Stürmer durch den Medizincheck gefallen war.

Die gefährlichste Szene: Hamburgs Heiko Westermann (2.v.l.) verlängert den Ball per Kopf. Dominic Maroh (2.v.r.) und Kevin Wimmer (r.) kommen nicht mehr heran.
Bei Kölner 2:0-Sieg
FC-Abwehr zieht Hamburgs Hoffnungsträger Ivica Olic den Zahn

HSV-Stürmer Ivica Olic durfte nach seinem Wechsel am Freitag gleich von Beginn an spielen, doch die FC-Abwehr zog ihm gleich den Zahn!

Die FC-Spieler bejubeln das zweite Tor von Marcel Risse.
Die Einzelkritik
Diese FC-Profis haben sich Top-Noten verdient

Keine Frage: Marcel Risse war gegen den Hamburger SV der Mann des Spiels. Wer noch überzeugen konnte – hier geht es zur Einzelkritik.