1. FC Köln
Spielberichte, Transfers, Hintergründe - alle wichtigen Nachrichten zum 1. FC Köln.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Wehrle schmeckt es : Jetzt läuft´s auch aus der Hennes-Dose

Alexander Wehrle gönnt sich ein Kölsch.
Alexander Wehrle gönnt sich ein Kölsch.
Foto: Herbert Bucco
Köln –  

Ab jetzt ist der Geißbock immer dabei, wenn Gaffel auf den Tisch kommt: Die Kölsch-Brauer haben 40.000 Dosen mit dem Geißbock produziert. „Wir wollen aber die ganze Produktion darauf umstellen“, sagt Marketing-Chef Thomas Deloy.

Auch in Düsseldorf und Leverkusen werden die Kölsch-Liebhaber künftig Hennes VIII. zu sehen bekommen. Die erste Dose bekam dann FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle zum Probieren. Dem Schwaben schmeckt das Kölsch schon richtig gut...

Weitere Meldungen aus dem Bereich 1. FC Köln
Jörg Schmadtke ist mit der Sperre nicht einverstanden.
Schmadtke nicht einverstanden
Einspruch gegen Peszko-Sperre

Das schriftliche Urteil ist gefällt: Drei Spiele soll Slawomir Peszko im Pokal gesperrt werden. Aber der FC legte nun Einspruch ein.

Steffan will in seinem Film Szenen aus Flohes WM-Einsatz 1974 gegen die DDR und seine zwei Tore gegen Mexiko 1978 zeigen.
Regisseur braucht Hilfe
Flocke-Film auf der Zielgeraden

Seit einem halben Jahr arbeitet der Kölner Filmemacher Frank Steffan an seinem Werk. Er braucht nur noch eine Finanzspritze für WM-Ausschnitte und bundesweite Werbung.

Bitter: Marcel Risse fällt zwei Wochen aus.
Muskelfaserriss
Zwei Wochen Pause für FC-Profi Marcel Risse

Marcel Risse wir dem FC zwei Wochen fehlen! Die Untersuchung in der Mediapark-Klinik bestätigte am Abend das, was beim FC schon befürchtet wurde: Marcel Risse zog sich einen Muskelfaserriss zu.

Fußball
Anzeigen




Aktuelle Sportvideos
Alle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook