Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

1. FC Köln
Spielberichte, Transfers, Hintergründe - alle wichtigen Nachrichten zum 1. FC Köln.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Wegen Muskelfaserriss: Lehmann fällt gegen Dynamo aus

Der Ex-Paulianer Lehmann klärt vor dem Ex-Kölner Kringe.
Der Ex-Paulianer Lehmann klärt vor dem Ex-Kölner Kringe.
 Foto: dpa
Köln –  

Schlechte Nachricht für dem Montagskracher bei Dynamo Dresden! FC-Mittelfeldspieler Matthias Lehmann fällt für das Spiel aus. Der 29-Jährige zog sich am Mittwoch beim Training einen leichten Muskelfaserriss im vorderen Oberschenkel zu. Dies ergab eine Untersuchung bei den FC-Ärzten in der MediaPark-Klinik.

Bereits beim 3:0-Erfolg gegen den SC Paderborn fehlte Lehmann seinem Trainer Holger Stanislawski - nach der fünften Gelben Karte im Spiel gegen den FSV Frankfurt, hatte er seine Gelbsperre abgesessen.

Für Stanislawski gibt es nach dem tollen Erfolg gegen Paderborn kaum Gründe seine Elf nun umzustellen. Adam Matuschyk, Tobias Strobl und Mato Jajalo hatten die Mittelfeldzentrale gut im Griff.

Einziges Sorgenkind ist bislang noch Anthony Ujah: Er laborierte unter der Woche unter Knieproblemen und trainierte nur individuell. Doch das soll nur eine reine Vorsichtsmaßnahme gewesen sein. Beim FC geht man von einem Einsatz des erfolgreichen Stürmers aus!

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich 1. FC Köln
Großer Jubel nach dem Treffer zum 2:2.
Remis gegen den Vize-Meister
Superjeil! 1. FC Köln krönt seine Super-Saison

Die 40 Punkte-Markte wurde zum Schluss noch geknackt. Der 1. FC Köln hat in diesem Jahr alle seine Ziele erreicht

Jörg Schmadtke (l.) und Alexander Wehrle: Sie führen den FC gemeinsam in die Zukunft.
Duo bleibt an Bord
FC verlängert mit Schmadtke und Wehrle

Sportchef Schmadtke (51) unterschrieb einen neuen Kontrakt bis 2020, Finanzchef Wehrle (40), der im Frühjahr noch vom VfB Stuttgart umworben worden war, bis 2021.

Peter Stöger hat mit seinem Team die 40-Punkte-Marke geknackt.
Remis gegen den Vizemeister
FC-Coach Peter Stöger: „Die Jungs können stolz auf sich sein“

Am letzten Spieltag einer langen, harten Saison hat sich der 1. FC Köln gegen den Vize-Meister aus Wolfsburg einen Punkt erkämpft. Was die Trainer zum 2:2-Remis sagen – hier nachlesen.

Fußball

Anzeige

Aktuelle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook