Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

1. FC Köln
Spielberichte, Transfers, Hintergründe - alle wichtigen Nachrichten zum 1. FC Köln.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Wechsel zum Ligarivalen: Köln verleiht Roshi an FSV Frankfurt

Odise Roshi wird das FC-Trikot in dieser Saison nicht mehr tragen.
Odise Roshi wird das FC-Trikot in dieser Saison nicht mehr tragen.
 Foto: dapd
Köln –  

FC-Profi Odise Roshi wechselt auf Leihbasis für ein Jahr zum Ligarivalen FSV Frankfurt. Der 21-jährige Offensivspieler war im Sommer 2011 nach Köln gewechselt und kam in seiner ersten Saison auf 20 Einsätze für den Klub.

Da im Team von Holger Stanislawski derzeit kein Platz für den jungen Albaner ist, soll er bei den Hessen Erfahrung sammeln.

„Odise ist ein hoch veranlagter Spieler. Jedoch haben wir auf seiner Position eine hohe Konkurrenzdichte. Daher haben wir uns auf ein Leihgeschäft mit dem FSV Frankfurt geeinigt, das Odise Roshi Einsatzzeiten und somit mehr Spielpraxis in der 2. Bundesliga ermöglicht, die Voraussetzung für seine Weiterentwicklung sind“, sagte Kaderplaner Jörg Jakobs.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich 1. FC Köln
Yannick Gerhardt glänzte im Trikot der U-21-Nationalmannschaft.
U-21-Gala-Auftritt
Stöger lobt Gerhardt - fordert aber mehr Konstanz

Angetrieben von einem starken Yannick Gerhardt hat Deutschlands U-21-Nationalmannschaft am Donnerstag mit 2:1 gegen Dänemark gewonnen.

Elanvoll auf dem Golfplatz: Jörg Schmadtke
Klartext beim FC-Golfturnier
Nicht überzeugend? Jörg Schmadtke bezieht Stellung zu Milos Jojic!

Der Geschäftsführer Sport des 1. FC Köln äußerte sich am Gut Lärchenhof zum Saisonstart des Neuzugangs und zum Boykott der Gladbacher Fans des Derbys in Köln.

Nicht mehr im Ärzteteam: Tumor-Entdecker Udo Martin.
Ärzte-Wirbel beim FC
Klub trennt sich von Hosiner-Doc Udo Martin

Überraschung beim FC: Der Arzt, der bei Philipp Hosiner einen zwei Kilogramm schweren Tumor an der Niere entdeckte, ist plötzlich nicht mehr Teil des Teams.

Fußball

Aktuelle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Zur mobilen Ansicht wechseln