1. FC Köln
Spielberichte, Transfers, Hintergründe - alle wichtigen Nachrichten zum 1. FC Köln.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Viel Spaß bei Saisoneröffnung : Tor-Tony genießt das FC-Gefühl auch ohne Urlaub

Tony Ujah singt inbrünstig die FC-Hymne.
Tony Ujah singt inbrünstig die FC-Hymne.
Foto: Herbert Bucco
Köln –  

Die Stimmung war prächtig, nicht nur, als die Mannschaft mit den Höhnern auf der Bühne die FC-Hymne sang. Coach Peter Stöger hat die ganze Woche geübt, um bei textfest zu sein. „Aber glauben Sie mir, es ist wirklich schwer“, lachte er.


Auch Tony Ujah schmetterte fröhlich den Text, den er schon aus der Vorsaison kennt. Samstag gegen Mallorca hat er gleich im ersten Test gezeigt, dass er seinen Torriecher nicht verloren hat. „Das war wichtig für mich, denn ich habe beim Confed-Cup nicht getroffen und brauche dieses Gefühl“, freut sich Tor-Tony.

Der Nigerianer will mit Toren zeigen, dass er sein Geld wert ist: „Urlaub hatte ich nicht wirklich. Aber da muss ich jetzt durch, denn die Saison beginnt.“

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich 1. FC Köln
Patrick Helmes schnürte gegen Union Berlin den Doppelpack.
FC-Wunschelf
Wer soll den FC zurück in die Bundesliga ballern?

Schießt sich der FC am Montag zurück in die Bundesliga? Mit einem Sieg gegen Bochum könnte der Aufstieg perfekt gemacht werden. Aber wer soll spielen? Jetzt die FC-Wunschelf wählen.

Weil ein Platzsturm zu riskant ist, zieht der FC die Zäune hoch.
Angst vor Platzsturm
Darum zieht der FC die Zäune hoch

Die Fans sollen feiern - aber friedlich auf den Rängen. Weil die Angst vor einem Platzsturm zu hoch ist, werden die Zäune hochgezogen.

Dominic Maroh (l.) und Moritz Müller geben alles für ihr Ziel.
Freundschaft zwischen Haie und FC
Der gemeinsame Feier-Schwur

Beide Teams haben ein großes Ziel: Meisterschaft und Aufstieg. Eine gemeinsame Feier wäre schnell organisiert.

Fußball
Anzeigen




Aktuelle Fußball-Tabellen
Liveticker 2. Liga
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Aktuelle Sportvideos
Alle Videos