1. FC Köln
Spielberichte, Transfers, Hintergründe - alle wichtigen Nachrichten zum 1. FC Köln.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Viel Spaß bei Saisoneröffnung : Tor-Tony genießt das FC-Gefühl auch ohne Urlaub

Tony Ujah singt inbrünstig die FC-Hymne.
Tony Ujah singt inbrünstig die FC-Hymne.
Foto: Herbert Bucco
Köln –  

Die Stimmung war prächtig, nicht nur, als die Mannschaft mit den Höhnern auf der Bühne die FC-Hymne sang. Coach Peter Stöger hat die ganze Woche geübt, um bei textfest zu sein. „Aber glauben Sie mir, es ist wirklich schwer“, lachte er.

25.000 Fans feiern die FC-Saisoneröffnung

Auch Tony Ujah schmetterte fröhlich den Text, den er schon aus der Vorsaison kennt. Samstag gegen Mallorca hat er gleich im ersten Test gezeigt, dass er seinen Torriecher nicht verloren hat. „Das war wichtig für mich, denn ich habe beim Confed-Cup nicht getroffen und brauche dieses Gefühl“, freut sich Tor-Tony.

Der Nigerianer will mit Toren zeigen, dass er sein Geld wert ist: „Urlaub hatte ich nicht wirklich. Aber da muss ich jetzt durch, denn die Saison beginnt.“

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich 1. FC Köln
Der Test gegen Wehen/Wiesbaden lief schonmal gut: Bard Finne trifft zum 2:0.
Vor Rückrunden-Start
Wo läuft's, wo hakt's? Der 1. FC Köln im Bundesliga-TÜV

Noch fünf Tage bis zum Rückrundenstart. Der 1. FC Köln im EXPRESS-Check.

Wurde von Fans angegiftet: Timo Horn.
Testspiel gegen Wehen/Wiesbaden
Timo Horn im Clinch mit Hessen-Fans

Trotz Minusgraden und Schneefalls stand Timo Horn Samstag in kurzer Hose zwischen den Pfosten. Doch es lag nicht nur am Spiel, dass ihm warm wurde.

Slawomir Peszko im Schneeduell gegen Wehen/Wiesbaden.
FC-Sieg gegen Wehen/Wiesbaden
Stöger: „Peszko hat mir sehr gut gefallen“

Auch in Wiesbaden hatte am Samstag der Winter Einzug gehalten. Und so war FC-Coach Peter Stöger nach dem 3:0 gegen Drittligist SV Wehen/Wiesbaden nicht nur über den Sieg froh, sondern auch, dass sich kein Spieler verletzte.