1. FC Köln
Spielberichte, Transfers, Hintergründe - alle wichtigen Nachrichten zum 1. FC Köln.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Transferperiode vor dem Ende: FC verpflichtet Hachings Bigalke – Friend zu teuer

Von
Der Noch-Frankfurter Rob Friend: Trägt er bald das FC-Trikot?
Der Noch-Frankfurter Rob Friend: Trägt er bald das FC-Trikot?
 Foto: Bongarts/Getty Images
Köln –  

Da hat sich noch einiges getan beim FC! Vor dem Ablauf der Transferperiode verpflichteten die Kölner Sascha Bigalke. Der 22-jährige Mittelfeldspieler kommt von Drittligist Unterhaching und soll vorne für mehr Gefahr sorgen.

Der gewünschte Stoßstürmer, Rob Friend, war für den Klub nicht finanzierbar. Bis zuletzt feilschte der mit Frankfurt um eine Beteiligung am Gehalt des Kanadiers (80000 Euro monatlich), konnte aber keine Einigung erzielen und blies den Transfer schließlich ab.

Stattdessen kommt Ujah. Der FC leiht den Stürmer vom Bundesligisten FSV Mainz aus.

Verträge mit Pezzoni und Ionita aufgelöst

Zwei überraschende Abgänge komplettieren den ereignisreichen Freitag. Die Verträge mit Kevin Pezzoni und Alexandru Ionita wurden aufgelöst. (Mehr dazu hier) Medienberichten zufolge stand auch Mato Jajalo vor dem Absprung. EXPRESS sprach mit dem Mittelfeldspieler und der bezeichnete die Spekulationen als „totalen Blödsinn. Ich werde beim FC bleiben.“

Bigalke freut sich auf „außergewöhnlichen Klub“

Sascha Bigalke kickt künftig für den 1. FC Köln.
Sascha Bigalke kickt künftig für den 1. FC Köln.
 Foto: Getty

Ein Kopfballungeheuer ist Neuzugang Bigalke mit seinen 1,67 Meter sicher nicht, doch in der Dritten Liga hat der gebürtige Berliner seine Klasse zum Saisonstart mehrfach unter Beweis gestellt: Der quirlige Dribbler Marke Häßler stand fünf Mal in Folge in der "Kicker"-Elf des Tages. In insgesamt 45 Spielen für Unterhaching erzielte er neun Tore und bereitete zwölf Treffer direkt vor.

„Ich gehe natürlich mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Einerseits freue ich mich auf eine neue, sehr spannende Herausforderung in der 2.Liga bei einem außergewöhnlichem Klub. Andererseits weiß ich, was ich der SpVgg Unterhaching zu verdanken habe“, sagte der Neuzugang, der beim FC einen Dreijahresvertrag bis zum 30.Juni 2015 erhält.

Eine Liga höher will sich Bigalke nun bei FC-Coach Holger Stanislawski beweisen. Um die Vorbereitung nicht zu stören, wurde Bigalke im Vorfeld des wichtigen Heimspiels gegen Energie Cottbus nicht mehr offiziell vorgestellt.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich 1. FC Köln
Nach dem Spiel bedanken sich die FC-Spieler bei den mitgereisten Fans.
Erkenntnisse des Spieltags
FC-Niederlage in München - ein 1:4, das Mut macht

Beim Tabellenführer FC Bayern setzte es für den FC eine ziemlich deutliche 1:4-Klatsche. Warum sich der FC nach dem Spiel aber nicht übermäßig ärgern muss - wir haben die Erkenntnisse des Spiels zusammengefasst.

Die Wilde Horde ist die größte Ultra-Gruppierung unter den FC-Fans.
Ärger in der Fan-Szene
FC-Boss Spinner bleibt hart, aber gesprächsbereit

Ultras gegen Klub – spaltet dieser Konflikt die Fan-Szene des 1. FC Köln?

Shake-Hands: FC-Trainer Peter Stöger (l.) und Bayern-Coach Pep Guardiola vor dem Spiel.
Stimmen zum Spiel
Stöger: „Da steht nicht irgendeiner im Tor...“

Der FC war nah dran: Nach der frühen 2:0-Führung des FC Bayern kamen die Kölner nochmal ran.Welttorhüter Manuel Neuer legte mit seiner Leistung den Gundstein für den 4:1-Erfolg des Tabellenführers. Wir haben die Stimmen zum Spiel.

Fußball

Anzeige

Aktuelle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook