Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

1. FC Köln
Spielberichte, Transfers, Hintergründe - alle wichtigen Nachrichten zum 1. FC Köln.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Trainingslager: Toni besucht die Profis in der Türkei

Markus Ritterbach, Toni Schumacher und Werner Spinner am Samstag am Geißbockheim.
Markus Ritterbach, Toni Schumacher und Werner Spinner am Samstag am Geißbockheim.
 Foto: Herbert Bucco
Köln –  

Am Mittwoch bricht der FC-Tross ins Trainingslager auf. Und die Delegation wird Vizepräsident Toni Schumacher (58) anführen!

Während Präsident Werner Spinner (64) beruflich in die USA muss, macht sich der „Tünn“ in Belek ein Bild von der Stimmung in der Truppe. Am Wochenende könnte dann auch der neue Chef dort aufschlagen.

Der künftige Geschäftsführer Alexander Wehrle (37) kündigte gegenüber dem EXPRESS an, dass er dort plant, Spieler und Verantwortliche näher kennenzulernen.

„Noch ist nicht ganz klar, ob es klappt, aber ich würde gerne am Wochenende runterfliegen“, sagt Wehrle.

Der arbeitet seit Donnerstag seinen Nachfolger ein Nächste Woche soll geklärt werden, wie lang er dann noch in Stuttgart bleiben muss. „Ich hoffe, dass ich Mitte Januar in Köln bin“, sagt Wehrle.

Sobald er hier ist, wird sein Vorgänger Claus Horstmann (48) ihn vier Wochen in die Geschäfte einarbeiten. Ende Februar scheidet der langjährige FC-Chef dann aus seinem Amt aus.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich 1. FC Köln
Kevin Wimmer beim Check-in für seinen Flug nach London.
FC-Star auf dem Weg nach London
Hier startet Kevin Wimmers England-Abenteuer

Blaue Jacke und Schuhe, eine enge Jeans und etwas dicke Augen! Um kurz vor sieben Uhr in der Früh betrat Kevin Wimmer (22) am Dienstag das Flughafengebäude in Köln/Bonn. Um 8.30 Uhr hob er in seine neue Heimat nach London ab.

Dominic Maroh, ein Garant für den Klassenerhalt.
Garant für Klassenerhalt
Dominic Maroh: „Wollen den nächsten Schritt machen“

Ausgerechnet im letzten Saisonspiel machte Dominic Maroh (28) seinen einzigen Patzer. Dennoch: Der Abwehr-Chef war einer der Garanten für den Klassenerhalt.

Das neue Modell des Ford Mustang.
Neuer Partner
Der 1. FC Köln rast mit Ford in die Zukunft

Dabei war vor allem Mazda bis zur letzten Woche der heißeste Kandidat, den langjährigen Partner Ford abzulösen.

Fußball

Anzeige

Aktuelle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook