1. FC Köln
Spielberichte, Transfers, Hintergründe - alle wichtigen Nachrichten zum 1. FC Köln.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Trainingslager: Toni besucht die Profis in der Türkei

Markus Ritterbach, Toni Schumacher und Werner Spinner am Samstag am Geißbockheim.
Markus Ritterbach, Toni Schumacher und Werner Spinner am Samstag am Geißbockheim.
Foto: Herbert Bucco
Köln –  

Am Mittwoch bricht der FC-Tross ins Trainingslager auf. Und die Delegation wird Vizepräsident Toni Schumacher (58) anführen!

Während Präsident Werner Spinner (64) beruflich in die USA muss, macht sich der „Tünn“ in Belek ein Bild von der Stimmung in der Truppe. Am Wochenende könnte dann auch der neue Chef dort aufschlagen.

Der künftige Geschäftsführer Alexander Wehrle (37) kündigte gegenüber dem EXPRESS an, dass er dort plant, Spieler und Verantwortliche näher kennenzulernen.

„Noch ist nicht ganz klar, ob es klappt, aber ich würde gerne am Wochenende runterfliegen“, sagt Wehrle.

Der arbeitet seit Donnerstag seinen Nachfolger ein Nächste Woche soll geklärt werden, wie lang er dann noch in Stuttgart bleiben muss. „Ich hoffe, dass ich Mitte Januar in Köln bin“, sagt Wehrle.

Sobald er hier ist, wird sein Vorgänger Claus Horstmann (48) ihn vier Wochen in die Geschäfte einarbeiten. Ende Februar scheidet der langjährige FC-Chef dann aus seinem Amt aus.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich 1. FC Köln
Die gefährlichste Szene: Hamburgs Heiko Westermann (2.v.l.) verlängert den Ball per Kopf. Dominic Maroh (2.v.r.) und Kevin Wimmer (r.) kommen nicht mehr heran.
Bei Kölner 2:0-Sieg
FC-Abwehr zieht Hamburgs Hoffnungsträger Ivica Olic den Zahn

HSV-Stürmer Ivica Olic durfte nach seinem Wechsel am Freitag gleich von Beginn an spielen, doch die FC-Abwehr zog ihm gleich den Zahn!

Die FC-Spieler bejubeln das zweite Tor von Marcel Risse.
Die Einzelkritik
Diese FC-Profis haben sich Top-Noten verdient

Keine Frage: Marcel Risse war gegen den Hamburger SV der Mann des Spiels. Wer noch überzeugen konnte – hier geht es zur Einzelkritik.

So sehen Sieger aus: Marcel Risse nach dem 1:0
Kölner Doppeltorschütze
Matchwinner in Hamburg: Marcel Risses Tunnel ins Glück

Mit seinem zweiten Tor entscheidet Marcel Risse in Hamburg die Partie. Der Bursche aus Kalk schießt ganz Kölle in einen Rausch. 2:0 siegt der FC hochverdient beim HSV.