1. FC Köln
Spielberichte, Transfers, Hintergründe - alle wichtigen Nachrichten zum 1. FC Köln.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

So läuft der Deal: Geromel verliehen - aber FC-Vertrag bis 2016 verlängert!

EXPRESS-Leser Daniel Kaslik erwischte Ex-FC-Kapitän  Pedro Geromel vor seinem Abflug nach Mallorca.
EXPRESS-Leser Daniel Kaslik erwischte Ex-FC-Kapitän Pedro Geromel vor seinem Abflug nach Mallorca.
Foto: Kaslik
Köln –  

Um 4.50 Uhr stieg Pedro Geromel Mittwoch früh in den Flieger Richtung Spanien. Der Ex-Kapitän des FC war auf dem Weg zu seinem neuen Betätigungsfeld: Um 10.30 Uhr stand der Medizin-Check bei Real Mallorca an. Der Erstligist wird den Innenverteidiger ausleihen, hat sich zudem eine Kaufoption gesichert.

Wie EXPRESS aus Beraterkreisen erfuhr, kaufte Geromels Agentur Gestifute als Teil des Deals rund 40 Prozent der Transferrechte. Deshalb hat der FC nicht nur das hohe Gehalt des 26-Jährigen eingespart, sondern erhält eine Zahlung von rund 1,5 Millionen Euro - wichtig um die finanziellen Risiken des FC zu minimieren.

Das bemerkenswerte an dem Deal: Zur Sicherung der Transferrechte verlängert der FC Geromels Vertrag bis 2016, die Ausleihe an Mallorca läuft bis 2015. Aber: Die Kölner behalten das Recht, den Verteidiger jedes Jahr zurückzuholen oder zu verkaufen.

Investor Franz-Josef Wernze behält seine Anteile am Spieler. „Der Transfer ist deutlich lukrativer als ein normaler Leihdeal“, verriet ein Insider dem EXPRESS.

Geromel soll nicht der letzte Abgang sein. „Wir haben noch neun Tage Zeit. Ich bin zuversichtlich, dass noch die ein oder andere Transfermeldung dazukommt,“ so Geschäftsführer Claus Horstmann.

Weitere Meldungen aus dem Bereich 1. FC Köln
Die Schauinsland-Reisen-Arena in Duisburg: Hier wird der Pokalfight ausgetragen.
Nach Derby-Randale
Sicherheitsbestimmungen für Kölner Pokal-Auftritt beim MSV verschärft

FC-Fans, die an Karten für das Pokal-Spiel gegen dem MSV kommen will, muss sich aber gedulden. Der Vorverkaufsstart für die Gäste-Fans wurde verschoben.

Fleißig im Training: Kazuki Nagasawa.
Nach Rückkehr ins Training
Kazuki Nagasawa winkt ein Platz im FC-Kader

Ein Innenbandriss zwang Kazuki Nagasawa zu einer monatelangen Pause. Jetzt ist es aber vorbei mit der Schufterei: Dem Japaner winkt ein Platz im FC-Kader.

Timo Horn kassierte in der Zweiten Liga die wenigsten Gegentore.
Auszeichnung
Weißer Handschuh für Timo Horn

Der FC-Keeper wurde von Sport1-Kommentator Markus Höhner mit dem "weißen Handschuh" ausgezeichnet. „Den verleihen wir immer dem Torwart mit den wenigsten Gegentoren – und das war im letzten Jahr in der Zweiten Liga Timo Horn.“

Fußball
Anzeigen




Aktuelle Sportvideos
Alle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook