l

1. FC Köln
Spielberichte, Transfers, Hintergründe - alle wichtigen Nachrichten zum 1. FC Köln.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Pokal gegen Unterhaching: Geht doch! FC siegt 2:1

Unterhaching –  

Beim 1. FC Köln ist der Knoten geplatzt. Der Bundesliga-Absteiger feierte in der ersten Runde des DFB-Pokals mit dem 2:1 (2:0) beim Fußball-Drittligisten SpVgg Unterhaching seinen ersten Saisonsieg.

Thomas Bröker (28., 40.) sorgte mit seinem Doppelpack maßgeblich dafür, dass die Geißböcke erstmals seit dem 10. März (1:0 gegen Hertha BSC) wieder einen Pflichtspielsieg feiern und dadurch in die nächste Runde einziehen konnten.

Dem eingewechselten Andreas Voglsammer (90.) gelang der einzige Treffer für die Hachinger. Nach ereignislosen 25 Minuten setzte Bröker ein erstes Ausrufezeichen, als er nach einer schönen Einzelaktion von der Strafraumgrenze zur Kölner Führung traf. Fünf Minuten vor der Pause nutzte der ehemalige Düsseldorfer vor 7.500 Zuschauern dann eine Unsicherheit in der Abwehr des Drittliga-Spitzenreiters zum 2:0.

Bröker hatte bereits beim 1:1 gegen den SV Sandhausen den bislang einzigen Treffer des 1. FC Köln in der Zweitliga-Meisterschaft erzielt. Mit der klaren Führung im Rücken dominierten die ersatzgeschwächten Gäste nach der Pause das Geschehen recht deutlich und hätten bei einer besseren Chancenverwertung durchaus höher gewinnen können.

Die Münchner Vorstädter hatten dem Favoriten nichts mehr entgegenzusetzen. Beste Kölner waren Bröker und Kapitän Miso Brecko. Bei den Hausherren wusste lediglich Dominik Rohracker zu gefallen.

Gleich geht s weiter: Bitte einfach kurz die Frage zum Spot beantworten.

Weitere Meldungen aus dem Bereich 1. FC Köln
Immer nah dran am Gegner: Kevin Wimmer im Duell mit Raffael.
Die Derby-Einzelkritik
Top-Noten für die FC-Abwehr, Fohlen vorne ideenlos

Dieses Derby hat Spaß gemacht – auch ohne Tore. Wie EXPRESS die Spieler auf beiden Seiten bewertet, erfahren Sie hier.

Typische Szene: Künstler Raffael hatte gestern zu wenig Platz, hier luchst ihm Matze Lehmann den Ball noch ab.
Die Null bleibt stehen
FC macht der Horror-Serie gegen die Fohlen ein Ende

Dieses Remis feierten die kölschen Anhänger wie einen Sieg. 0:0 im Derby gegen Gladbach. Timo Horn bleibt ohne Gegentor, der FC ungeschlagen. So kann es weitergehen!

FC-Coach Peter Stöger. „Kompliment an die Mannschaft. Unser Plan ist aufgegangen. Wir waren gewillt, auf 3 Punkte zu spielen. In der zweiten Hälfte haben wir mutig nach vorne gespielt und hätten gewinnen können.

Vor dem Spiel wäre ich mit einem Punkt zufrieden gewesen, jetzt trauere ich dem Sieg ein bisschen nach, aber nach dem Spielverlauf ist das Unentschieden so in Ordnung. Dass die Borussia am Ende des Spiels auch mit einem Punkt zufrieden war, sagt viel über unser Spiel aus.“
Die Stimmen zum Derby
Stöger: „Unser Plan ist aufgegangen“

Keinen Meter schenkten die beiden Teams her – so ist das in einem Derby. Nach dem torlosen Remis zwischen dem 1. FC Köln und Borussia Mönchengladbach gab es aber auf beiden Seiten zufriedene Gesichter.

Fußball
Anzeigen




Aktuelle Sportvideos
Alle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook